Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Oranier Heiztechnik: Kaminöfen in heller Sandstein-Optik – Unikate mit eigenem Charakter

Februar 08
13:57 2012

Gladenbach. – Kaminöfen mit heller Sandstein-Verkleidung sind neuerdings in deutschen Wohnzimmern besonders gerne gesehen – ebenso wie das flackernde Kaminfeuer hinter dem großen Sichtfenster. Und wer das Modell „Thalia“ von Oranier erkoren hat, kann sich dabei sogar ganz entspannt zurücklehnen – dank einer Verbrennungsluft-Automatik für die optimale Luftzufuhr, abgestimmt auf Holz und Braunkohlenbriketts.

Doch nun der Reihe nach: In der griechischen Mythologie ist Thalia eine der neun Musen und war speziell für Unterhaltung zuständig. Insofern passt der Name perfekt zum Kaminofen-Modell aus dem hessischen Gladenbach. Denn auch hier wird gute Unterhaltung großgeschrieben – beim Beobachten des immer wieder faszinierenden und inspirierenden Flammenspiels.

Holz und Braunkohlenbriketts benötigen jedoch für eine optimale Verbrennung jeweils unterschiedliche Anteile von Primär- und Sekundärluft. Vor dem Start wird daher am Automatik-Regler die Brennstoffwahl vorgenommen. Die optimalen Verbrennungsluftmengen werden dann automatisch angepasst. Lästiges Warten und manuelles Nachregeln vor und nach dem Anheizen entfallen dadurch.

Abhängig von der Abgastemperatur und dem verwendeten Brennstoff hält dabei die Verbrennungsluft-Automatik – über einen Verbrennungsluftregler im Luftstrom – die gewünschte Heizleistung auch über längere Zeit nahezu konstant.

Beliebter Kontrast – heller Sandstein und schwarzer Stahl

Die inneren Werte des Kaminofens – nicht zu vergessen auch die hoch stabile und besonders glatte Keramik-Ausmauerung des Feuerraums – haben es also in sich. Doch vor allem äußerlich kann sich diese innovative Feuerstätte sehen lassen. Die warmen Farbtöne des Sandsteins bilden einen anregenden Kontrast zum schwarzen Korpus aus Stahl. Und weil jeder Sandstein aufgrund der natürlichen Maserung ein Unikat darstellt, erhält auch jeder einzelne Ofen seinen ganz eigenen Charakter.

Weitere Informationen im Internet unter www.oranier.com.




Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Oranier Heiztechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
oranier@dr-schulz-bc.de
+49 (0)6462-923-0
http://www.oranier.com

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Write a Comment