Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Heilstollenbetreuerin Ilse Binder aus Saalfeld im Interview

März 12
10:45 2012
Erholung im Heilstollen der Saalfelder Feengrotten

Erholung in einem der ältesten Heilstollen Deutschlands

Bereits 1937 wurde in den Saalfelder Feengrotten der erste Heilstollen Deutschlands eröffnet. Seitdem haben zahlreiche Gäste in den Feengrotten ihre Beschwerden bei Atemwegs- und Hauterkrankungen gelindert oder geheilt sowie Pollenallergien und Erkältungen vorgebeugt.

Die Heilstollensaison 2012 hat in den Saalfelder Feengrotten begonnen. Ilse Binder, die schon seit vielen Jahren liebevoll die Heilstollengäste umsorgt, steht in nachfolgendem Interview Rede und Antwort.

Es werden seit vielen Jahren Heilstolleninhalationen durchgeführt. Aber was hat sich zum Vorjahr geändert?

„Die größte Änderung liegt in der Erweiterung der Kurzeiten. Um besser auf die zeitlichen Wünsche der Gäste eingehen zu können, gibt es jetzt verstärkt zwei Termine pro Tag. So kann von Dienstag bis Samstag vormittags und nachmittags inhaliert werden. Am Sonntag gibt es einen Termin am Nachmittag.

Für Kinder empfehlen wir grundsätzlich die Nachmittagstermine. Montags und im Juni, Dezember und Januar ist der Heilstollen zwar geschlossen, aber bei Anmeldung ab fünf Personen kann der Heilstollen nach Vereinbarung außerhalb der Kurzeiten besucht werden.“

Muss man sich in den Feengrotten anmelden?

„Ja, nur so können wir gewährleisten, dass genügend Schlafsäcke für die Inhalation bereit stehen. Um Anmeldung wird daher gebeten. In einem kurzen Gespräch können wir die Gäste gleichzeitig über die optimalen Kurzeiten informieren und Hinweise für die Inhalation geben.“

Wie läuft denn eine Inhalation ab?

„Die Inhalation dauert zwei Stunden. Während dieser Zeit stellen wir Ihnen bequeme Liegen mit Schlafsäcken oder Decken zur Verfügung. Während der Kurzeit sind meine Kolleginnen oder ich die ganze Zeit anwesend. Wir reichen Ihnen warmen Tee oder gesundes Wasser aus dem Berg. Auch individuelle Atemübungen werden angeboten. Bei Fragen und Anliegen können sich die Gäste jederzeit an uns wenden.“

Sie haben angesprochen, dass die Nachmittagstermine besonders günstig für Kinder sind. Ist denn eine Heilstolleninhalation, die nach Ruhe und Entspannung klingt, für Kinder geeignet?

„Allergien und Atemwegserkrankungen treten immer häufiger auch bei Kindern auf. Daher sind die Inhalationen sehr gut geeignet. Für unsere kleinen Gäste haben wird Ausmalbilder und Hörbücher vor Ort, sodass wir die Inhalation so abwechslungsreich wie möglich gestalten können. Außerdem können Familien einen separaten Teil des Heilstollens nutzen. Die Begleitperson eines Kindes zahlt übrigens keinen Eintritt!“

Wo wir gerade bei Eintrittspreisen sind. Was kostet denn eine Inhalation?

„Eine einzelne Inhalation kostet 17 EUR. Gästen, die den Heilstollen jedoch öfter besuchen möchten, bieten wir eine Heilstollenjahreskarte an. Diese kostet 290 EUR und es können innerhalb eines Jahres beliebig viele Inhalationen durchgeführt werden. Ich habe aber noch einen Tipp für Mitglieder der AOK Plus. Sie erhalten bei uns
10 % Ermäßigung auf eine Heilstolleninhalation.

Bei weiteren Fragen steht unser Kundenservice täglich für Fragen bereit. Entweder telefonisch unter 03671/55040 oder per E-Mail kundenservice@feengrotten.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“




Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Astrid Apel
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
presse@feengrotten.de
03671550410
http://www.feengrotten.de

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Write a Comment