Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Aufgepasst bei Probeabos zum Kabel-TV

Juli 03
08:16 2012
AUDIO VIDEO FOTO BILD bietet alles Wissenswerte über Hi-Fi, Heimkino und digitale Fotografie.

Kabel- und Internet-TV-Anbieter locken mit Preisnachlässen und Gratis-Extras / Fallstrick Probeabo: Wer nicht rechtzeitig kündigt, zahlt drauf

Alle lukrativen Ecken Deutschlands sind längst verkabelt. Um neue Kunden zu gewinnen, setzen die Kabelnetzbetreiber deshalb auf Preisnachlässe und Gratis-Extras bei Digital- und HDTV sowie Telefon und Internet per TV-Kabel. Doch wie die Fachzeitschrift AUDIO VIDEO FOTO BILD berichtet, lauern hier häufig Fallstricke (Heft 8/2012, ab Mittwoch am Kiosk).

Am kräftigsten werben die Anbieter für Komplettpakete mit Kabel-TV plus Internet und Telefonanschluss. Diese Pakete sind gespickt mit Probeabos und Gratis-Testphasen, die nach kurzer Zeit deutlich teurer werden. Wer die automatisch mitgelieferten Extra-Leistungen nicht rechtzeitig kündigt, zahlt nach der Gratisphase drauf – so läppern sich je nach Anbieter in ein oder zwei Jahren Vertragslaufzeit Hunderte Euro an Extrakosten zusammen, von denen auf den ersten Blick gar keine Rede war.

Zum Beispiel bietet Kabel Deutschland HDTV mit einem Preisvorteil von bis zu 40 Euro an. Mit diesem günstigeren Kabelanschluss bucht der Kunde aber automatisch das Bezahlpaket Premium HD mit. Die ersten zwei Monate ist das Paket gratis, dann kostet es 10 Euro pro Monat – macht 220 Euro extra. Beim Anbieter primacom landet mit dem Kabelvertrag automatisch das zweimonatige Probeabo „Familie“ im Warenkorb. Wer nicht in den ersten vier Wochen kündigt, muss Mehrkosten von insgesamt 330 Euro zahlen. Und bei Unitymedia gibt es zum digitalen Kabelanschluss das dreimonatige Testabo DigitalTV Highlights dazu – danach kostet es sieben Euro pro Monat. Versandkosten von 5,90 Euro und 39,90 Euro Bereitstellungsgebühr für Neukunden treiben die Rechnung zusätzlich in die Höhe. Dass es auch anders geht, zeigt Kabel BW: Bezahlpakete muss der Kunde extra bestellen, es landen also keine Probeabos automatisch im Warenkorb.

AUDIO VIDEO FOTO BILD rät Kunden, sich vor Vertragsabschluss genügend Zeit für die Fußnoten zu nehmen. Zudem gilt es, die Konditionen genau zu prüfen: Möglichweise kommt man mit Einzelangeboten günstiger weg als mit einem Komplettpaket. Ungewollte, aber mitabonnierte Extras sollte man gleich nach Vertragsbeginn kündigen – unbedingt schriftlich! Denn per Internet, E-Mail oder Telefon sind die Verträge nicht kündbar.

AUDIO VIDEO FOTO BILD im Internet: www.avfbild.de




AUDIO VIDEO FOTO BILD bietet alles Wissenswerte über Hi-Fi, Heimkino
und digitale Fotografie. Das monatlich erscheinende Heft beinhaltet
eine DVD mit TV- und Kinohighlights sowie nützlicher Software.

AUDIO VIDEO FOTO BILD
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35

http://www.avfbild.de
jochum@postamt.cc

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
jochum@postamt.cc
+49 (711) 978 93-35
http://www.communicationconsultants.de

Related Articles