online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Erfolgreich auf der SMT 2012 in Nürnberg

August 15
15:41 2012

M.Richter war auf der SMT in Nürnberg von 8.- 10.5 2012 dabei. In Halle 9 mit einem Eckstand gegenüber des Gemeinschaftsstandes der EMS Branche und in der Nachbarschaft weiterer Mitbewerber. Der Stand war bewusst großzügig und offen gehalten. Der Schwerpunkt der Selbstdarstellung lag auf Kleinserien und der Produktvielfalt des Hauses Richter.
Neben einer Vielzahl von Postern war im hinteren Teil des Standes eine üppige Auswahl von Baugruppen „zum Anfassen“ aufgebaut. Dazu der geschäftsführende Gesellschafter Volkmar Stichweh: „Als Messebesucher ärgere ich mich oft über Stände, die oben riesig mit Ihrer Qualität werben, mit weltweitem Service, mit Partnerschaft – und wenn ich wissen will, was die eigentlich machen, muß ich mich unten ganz nah herantreten. Wenn dann noch der Stand für Besucher nicht zwanglos zu betreten ist, muß ich mich oft erst durch eine Menschentraube drängeln, um an die „kleingedruckte“ Information oder einen Mitarbeiter heranzukommen. Um dann vielleicht zu erfahren, dass es hier gar nicht um „mein“ Thema geht.
Speziell in unserer Branche sind mir in der Vergangenheit 2 Gruppen von Ständen aufgefallen: Große noble Stände, in vornehmer Zurückhaltung fast ohne Exponate und sachbezogenen Aussagen, sondern mit Imagewerbung und viel Raum für den Empfang ausgewählter Besucher. Eher nichtssagend oder gar abschreckend für den, der nur mal so schauen will. Und meist kleinere, oft schlecht beleuchtete Stände, mit einer Art Ladentisch zum Gang und einem überbordenden Sammelsurium von Exponaten.
Beides wollte ich nicht. Daher die Konzeption eines großzügigen offenen Standes mit von weitem erkennbaren Informationen über Tätigkeiten uns Schwerpunkte des Hauses Richter, nämlich Leiterplattenbestückung ( http://www.richter-pforzheim.de/bestueckung/leiterplattenbestueckung.html ), Kabelkonfektion ( http://www.richter-pforzheim.de/kabelkonfektion.html ) und Sonderspulen als Muster und Kleinserien. Zu beiden Seiten zum Gang offen, zwanglos zu betreten und – weiter hinten – ausgewählte Exponate. An Kettchen aufgehängt, locker aufgereiht, so dass sie jeder in die Hand nehmen konnte und von allen Seiten betrachten“
Klar, dass elektronische Baugruppen, die so auf einer Messe ausgestellt wurden, hinterher sehr wahrscheinlich ESD-Schäden haben. Daher waren bewußt Exponate eingeplant, die hinterher nicht mehr eingesetzt werden sollten und entsprechend gekennzeichnet. Aber der Wert dieser Baugruppen war dann doch im Verhältnis zu dem Gesamtaufwand einer Messe gering.
Bewirtung und Komfort traten dabei bewußt in den Hintergrund. Kein Besucher nahm daran Anstoß, vielmehr stieß das Standkonzept auf viel positive Kritik. Auch war ein Entwicklungspartner zeitweilig am Stand für Fachgespräche verfügbar, der als Exponat einen Roboter als invertiertes Pendel beisteuerte, ein Studienprojekt des ebenfalls als Hochschuldozent tätigen Partners. Natürlich mit einem Innenleben aus der Fertigung von M.Richter, zu deren Kleinserien-Kunden häufig auch Institute und Forschungsstätten zählen reichlich Besucher, reges fachliches Interesse und viel positive Kritik veranlassen Volkmar Stichweh zu dem Fazit: Ein gelungener Auftritt, wir kommen mit diesem Konzept wieder in 2013 bzw. werden es noch weiter ausbauen.


M. Richter in Pforzheim ist ein produzierender Dienstleister, der insbesondere Elektronik-Baugruppen produziert. Konkret heißt das, dass wir Leiterkarten für Sie bestücken, Kabel konfektionieren, Sonderspulen entwickeln und elektronische Geräte für Sie montieren und verdrahten.

M. Richter GmbH & Co.KG
Herr Stichweh
Freiburger Str. 3
75179 Pforzheim
presse@richter-pforzheim.de
07231/7788120
http://www.richter-pforzheim.de

Related Articles