online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Hej! Fluggastrechte nun auch skandinavisch – flightright Scandinavia geht an den Start

August 15
16:02 2012

– Erste Station für das deutsche Fluggastrechteportal ist Stockholm
– Rollout bis Herbst in ganz Skandinavien und dem Baltikum geplant

Berlin, 15. August 2012 -flightright (www.flightright.de), das Verbraucherportal für Fluggastrechte wächst international. Die zu Beginn der Woche unterschriebenen Verträge besiegeln die Expansion des jungen deutschen Unternehmens und flightright Scandinavia (www.flightright.se) startet in Stockholm, Schweden.

Die nächsten Schritte in Richtung Internationalisierung sind bereits geplant: Von der neuen Niederlassung in Schweden aus, will das Brandenburger Unternehmen auch Norwegen, Dänemark, Finnland, Island und die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen erobern. Damit ist flightright das erste Unternehmen, welches die erfolgsbasierte, vollständige Durchsetzung von Fluggastrechten in mehr als zehn europäischen Ländern anbieten kann – nebst gerichtlicher Durchsetzung.

Marcus Schmitt, erst kürzlich in die Geschäftsführung von flightright berufen, fasst den neuen Markt in Zahlen zusammen: „Mit der Gründung von flightright Scandinavia erweitern wir unseren Markt um acht Länder. Das bedeutet, dass wir unsere Dienstleistung künftig 32 Millionen Menschen mehr anbieten können: 26,6 Millionen Fluggäste auf 320.000 Flügen – welche sich potenziell verspäten können.“

Stephan Eriksson ist ein erfahrener Luftfahrtrechtler, der seit 20 Jahren weltweit erfolgreich Schadensersatzforderungen von betroffenen Passagieren und Hinterbliebenen bei Flugzeugabstürzen gegenüber Airlines durchsetzt. Er wird flightright Scandinavia in Stockholm in führender Position unterstützen und war von dem Geschäftsmodell sofort überzeugt: „Der Service des deutschen Portals für Fluggastrechte ist vorbildlich. Dass wir mithilfe der Technologie nun auch Passagieren in Skandinavien und weiteren nordischen Ländern zu ihrem Recht verhelfen können ist großartig. In Schweden können wir Ansprüche sogar im Wege der Class-Action, also der vor allem aus dem amerikanischen Raum bekannten Sammelklage durchsetzen.“


Über flightright: flightright (www.flightright.de), das Verbraucherportal für Fluggastrechte, startete im Frühjahr 2010. Passagiere haben die Möglichkeit, Entschädigungen für verspätete oder annullierte Flüge direkt über den Entschädigungsrechner von flightright einzufordern. flightright beruft sich auf die EU-Verordnung 261/2004. Diese spricht Betroffenen von Flugausfällen und Verspätungen eine Wiedergutmachung durch die Fluggesellschaft zu. Weitere Informationen auf http://www.flightright.de

flightright GmbH
Philipp Kadelbach
Neuendorfstr. 18a
16761 Hennigsdorf
+49 33 02 89 82 81 01

http://www.flightright.de
presse@flightright.de

Pressekontakt:
piâbo medienmanagement GmbH
Nadine Kupfer
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
presse@flightright.de
030 – 25 76 205 15
http://www.piabo.net

Related Articles