online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



MediaNet Group Technologies gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2012 bekannt

August 15
08:16 2012

Beispielloses Wachstum ermöglicht weitere Expansion

(ddp direct) BOCA RATON, FL — (Marketwire) — 08/14/12 — MediaNet Group Technologies, Inc. (OTCQB: MEDG) (PINKSHEETS: MEDG), ein internationales Marketingunternehmen, das Verbrauchern weltweit eine Vielzahl von innovativen Online-Shopping- und Entertainment-Möglichkeiten bietet, gab heute seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal und für die zum 30. Juni 2012 zu Ende gegangene Neun-Monatsfrist bekannt.

Michael Hansen, Präsident und CEO von MediaNet Group, erklärte: „Wir sind mit unserem Quartalsergebnis zufrieden. Unser Quartalsumsatz überschritt 151,9 Mio. Dollar, das Dreifache des Absatzes im ersten und zweiten Quartal zusammen (49,5 Mio. Dollar). Der Gesamtumsatz in den neun Monaten bis zum 30. Juni 2012 betrug damit 201,4 Mio. Dollar. Dieses Quartal stimmte mit der Marketingstrategie des Unternehmens überein, den Verkehr und das Geschäft über unsere Websites zu steigern, um den Umsatz aus unseren Werbe- und Marketingprogrammen schrittweise zu erhöhen. Die anhaltende Begeisterung für unsere vor kurzem erweiterten Xpress Gift Card-Auktionen entspricht ebenfalls unseren Erwartungen. Daneben haben wir ein deutliches Wachstum in unserem DubLi Network-Geschäft und eine zunehmende Akzeptanz unserer internationalen Einkaufszentren verzeichnen können, die weiterhin weltweit Zuspruch bei vielen DubLi-Kunden finden, die das einmalige Wertversprechen von DubLi schätzen. Die Erweiterung unseres Programms zur Kundengewinnung steigert weiterhin den Verkehr auf unserer Website und trägt zum Aufbau unserer DubLi-Marke bei. Wir erwarten einen anhaltenden Zuwachs im vierten Quartal 2012. Wir investieren kontinuierlich in den Aufbau unserer Infrastruktur und wollen damit unser künftiges Wachstum und Entwicklung fördern.“

Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz im dritten Quartal (Ende: 30. Juni 2012) um 1770,5% bzw. von 8,1 Mio. Dollar auf 151,9 Mio. Dollar. Dies steht in Einklang mit der Marketingstrategie des Unternehmens, den Verkehr und das Geschäft über unsere Websites zu steigern, um den Gesamtabsatz und Umsatzzuwachs aus Werbe- und Partnerprogrammen zu steigern. Der Bruttogewinn belief sich im Quartal auf 0,9 Mio. Dollar bzw. 0,6% des Umsatzes. Dies sind 75% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als der Bruttogewinn 3,5 Mio. Dollar bzw. 43,0% des Umsatzes betrug. Diese Entwicklung ist eine direkte Folge der Änderung des Formats der Xpress-Auktion von umsatzschwachen Gütern mit großen Gewinnspannen hin zu umsatzstarken elektronischen Geschenkkarten mit niedrigen Gewinnspannen. Der Nettoverlust betrug im dritten Quartal 2,3 Mio. Dollar, was zu einem Verlust pro bereinigter und voll verwässerter Aktie von 0,01 Dollar führte. Im dritten Quartal 2011 verzeichnete man noch einen Nettogewinn von 0,8 Mio. Dollar bzw. einen Nettogewinn pro bereinigter und voll verwässerter Aktie von 0,00 Dollar. Die gewichtete durchschnittliche Anzahl an bereinigten und voll verwässerten ausstehenden Aktien betrug im dritten Quartal 2012 366.506.095 bzw. 381.089.154, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als die gewichtete durchschnittliche Anzahl an bereinigten und voll verwässerten ausstehenden Aktien 319.741.435 bzw. 324.735.748 betrug. Der Nettogewinn oder Nettoverlust pro Aktie bei bereinigten und vollständig verwässerten Aktien wird anhand der gewichteten durchschnittlichen Anzahl an bereinigten ausstehenden Aktien berechnet, da Derivate als nicht-verwässernd hinsichtlich des Nettoverlusts betrachtet werden.

Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz in den am 30. Juni 2012 zu Ende gegangenen neun Monaten um 1320,7% bzw. von 14,2 Mio. Dollar auf 201,4 Mio. Dollar. Der Bruttogewinn betrug in den neun Monaten 1,5 Mio. Dollar bzw. 0,8% des Umsatzes, verglichen mit 7,2 Mio. Dollar bzw. 50,5% des Umsatzes im Vergleichszeitraum 2011. Der Nettoverlust betrug in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 8,2 Mio. Dollar, was zu einem Verlust pro bereinigter und voll verwässerter Aktie von 0,02 Dollar führte. Im Vergleichszeitraum 2011 verzeichnete man einen Nettoverlust von 1,3 Mio. Dollar bzw. einen Verlust pro bereinigter und voll verwässerter Aktie von 0,00 Dollar. Die gewichtete durchschnittliche Anzahl an bereinigten und voll verwässerten ausstehenden Aktien betrug in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 362.624.526 bzw. 374.144.697, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als die gewichtete durchschnittliche Anzahl an bereinigten und voll verwässerten ausstehenden Aktien 270.679.678 bzw. 274.008.730 betrug. Der Nettoverlust pro Aktie bei bereinigten und vollständig verwässerten Aktien wird anhand der gewichteten durchschnittlichen Anzahl an bereinigten ausstehenden Aktien berechnet, da Derivate als nicht-verwässernd hinsichtlich des Nettoverlusts betrachtet werden.

MediaNet meldet die Nettogewinne bzw. Nettoverluste auf einer GAAP- und einer Nicht-GAAP-Basis. Der Nettogewinn oder Nettoverlust nach Nicht-GAAP-Richtlinien schließt zahlungsunwirksame Aufwendungen aufgrund von Wertverlust, Amortisation und aktienbasierter Vergütung („SBC“) aus. Im dritten Quartal 2012 belief sich die Belastung hinsichtlich SBC auf 1,3 Mio. Dollar, gegenüber 0,9 Mio. Dollar im dritten Quartal 2011. Der Wertverlust und die Amortisation betrug 0,02 Mio. Dollar im dritten Quartal 2012, im Vergleich zu 0,2 Mio. Dollar im Vorjahr. Das Ergebnis beläuft sich für das am 30. Juni 2012 abgeschlossene dritte Quartal auf einen Nicht-GAAP-Nettoverlust von 0,9 Mio. Dollar, im Vergleich zu einem Nicht-GAAP-Nettogewinn von 2,0 Mio. Dollar für den entsprechenden Zeitraum 2011 und 0,6% bzw. 24,7% des jeweiligen Umsatzes. Die Nicht-GAAP-Kennzahlen werden in den folgenden Bilanztabellen auf die entsprechenden GAAP-Werte abgestimmt.

Über MediaNet Group Technologies, Inc.:

MediaNet Group Technologies, Inc. (OTCQB: MEDG) (PINKSHEETS: MEDG) widmet sich mit der Marke DubLi über seine hundertprozentigen Tochterunternehmen sowohl online als auch offline den Bedürfnissen von Verbrauchern und setzt dazu innovative Engagement-Modelle und virtuelle Shopping-Erlebnisse ein. Über seine Website DubLi.com schafft das Unternehmen zudem enorme Geschäftsmöglichkeiten, indem es kleine und große Unternehmen dabei unterstützt, über die Mitgliedschaft bei Dublinetwork.com Mikro-Vertriebsorganisationen zu bilden. Der Hauptfokus von MediaNet Group Technologies besteht darin, den Verbrauchern in aller Welt den höchsten Online-Wert für ihre Shopping- und Entertainment-Möglichkeiten bereitzustellen. Die Fundamente der MediaNet Group beruhen auf einem innovativen Geschäftskonzept, einer globalen Präsenz und einem verbraucherorientierten Geschäftsmodell, das von internationalen Wirtschaftstrends und sich wandelnden Konsumentenverhalten profitieren will. Das Zentrum der MediaNet Group bildet DubLi.com, eine umfassende Online-Community für Shopping und Entertainment. DubLi Network ist die Vertriebs- und Marketing-Engine für DubLi.com, die von einem Marketing-Netzwerk mit Geschäftspartnern unterstützt wird, die sich der Mundpropaganda bedienen – der effizientesten Form des Direktvertriebs – um eine Vielzahl von Mitgliedschaften und Paketen zu verkaufen, die Verkehr auf DubLi.com erzeugen. DubLi Partner bietet eine Weißprodukt-Version seiner DubLi.com-Plattform und verleiht den teilnehmenden Organisationen eine professionelle, zuverlässige Webpräsenz sowie den Zugang zur internationalen Online-Community von DubLi für Shopping- und Entertainment. BSP Rewards (auch unter dem Namen DubLi Shopping bekannt) ist weltweit für die Verwaltung und den Betrieb der Shopping Mall-Plattformen von DubLi verantwortlich. Die MediaNet Group etabliert sich zunehmend als ein führender Anbieter von innovativen Shopping- und Entertainment-Lösungen für Verbraucher in über 100 Ländern.

Zusätzliche Information über das Unternehmen finden Sie in seinen Berichten an die US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) unter www.sec.gov.

Abgesehen von historischen Informationen sind alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zukunftsorientiert. Ohne die Allgemeingültigkeit des Vorhergesagten einzuschränken, werden Wörter wie „können“, „werden“, „planen“, „erwarten“, „glauben“, „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „könnte“, „würde“, „schätzen“ oder „weitermachen“ oder ihre Verneinungen oder vergleichbare Terminologie dazu verwendet, diese zukunftsorientierten Aussagen zu kennzeichnen.

Investoren und andere Personen werden darauf hingewiesen, dass eine Reihe von Faktoren, darunter bestimmte Risiken, unser Geschäft beeinträchtigen können und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in diesen zukunftsorientierten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risikofaktoren gehören u.a. das Risiko (i) der Unfähigkeit, eine große und wachsende Basis an produktiven Geschäftspartnern zu etablieren und/oder zu konsolidieren; (ii) die Unfähigkeit, die Markenbekanntheit hinsichtlich unserer Online-Auktionen zu entwickeln und/oder zu erhalten; (iii) ein Versagen hinsichtlich des Erhalts der wettbewerbsfähigen Bietumgebung für unsere Online-Auktionen; (iv) ein Versagen hinsichtlich der Anpassung an den technologischen Wandel; (v) ein Versagen hinsichtlich der Einhaltung von Gesetzen und Regulierungen in unserer Branche; und (vi) ein Versagen hinsichtlich der Aufrechterhaltung unserer internen Kontrollen. Das Unternehmen unterliegt zudem den Risiken und Unabwägbarkeiten, die in seinen Eingaben an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden, einschließlich seines Jahresberichts in Formular 10-K für das am 30. September 2011 zu Ende gegangene Geschäftsjahr.

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Finanzinformationen. Den Lesern wird empfohlen, den Quartalsbericht des Unternehmens auf Formular 10-Q für die am 30. Juni 2012 zu Ende gegangenen Drei- und Neun-Monatsfristen zu lesen, der bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde.

In der folgenden Tabelle werden die Nicht-GAAP-Kennzahlen mit den entsprechenden GAAP-Kennzahlen abgeglichen.

Kontakt von MediaNet Group Technologies: Stefanie Kitzes stefanie@medianetgroup.com 561-417-1500

Kontakt von MediaNet Group Technologies:
Stefanie Kitzes
stefanie@medianetgroup.com
561-417-1500


Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo
intldesk@marketwire.com

http://www.marketwire.com

Related Articles