online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



PoINT speichert verteiltes Datenaufkommen zentral

August 24
09:10 2012

Siegen, 24. August 2012. Unternehmen mit mehreren Standorten und heterogenen IT-Landschaften können jetzt mit dem PoINT Storage Manager gleich zwei Herausforderungen begegnen: Den schnellen, unkontrollierten Anstieg von Daten auf lokalen File Servern externer Standorte und den „Wildwuchs“ lokaler Archive, der nur scheinbar Compliance-Anforderungen erfüllt. Dazu bietet die PoINT Software & Systems GmbH mit dem PoINT Storage Manager eine Lösung, die intelligentes Storage Tiering mit Archivierung kombiniert. Eine einheitliche und transparente Archivierung über alle Standorte hinweg, einfachere Administration und entlastete externe File Server sind nur einige der Vorteile, von denen die Anwender profitieren.

Häufig stehen Unternehmen mit mehreren Standorten und teilweise zentraler IT vor dem Problem, dass externe Standorte unstrukturierte Daten aus Performance-Gründen auf lokalen File Servern speichern, anstatt an einem zentralen Speicherort. Durch das starke Wachstum dieser Daten kommt es jedoch zu Kapazitätsproblemen an den einzelnen Standorten. IT- Verantwortliche müssen daher standortspezifische Maßnahmen ergreifen, die einer einheitlichen IT-Struktur entgegenstehen und außerdem einen sehr hohen administrativen Aufwand bedeuten.

Dazu kommt, dass die aus Compliance-Anforderungen vorhandene Pflicht zur Archivierung – wenn überhaupt – an externen Standorten oft mit lokal eingeführten Methoden und Lösungsansätzen erfüllt wird. Dadurch entsteht ein „Wildwuchs“ von Archivlösungen, die sich zentral kaum noch verwalten lassen. Die daraus resultierende mangelhafte Archivierung und Verstöße gegen Aufbewahrungsvorschriften können für die Verantwortlichen eines Unternehmens schwerwiegende Konsequenzen haben.

Mit Struktur, System und intelligenter Software gegen das Big Data-Chaos

Unternehmen können hier Abhilfe schaffen, indem sie ihre inaktiven Daten von den externen Standorten an einen zentralen Speicherort auslagern und dabei gleichzeitig den Datenzugriff beibehalten. Damit lässt sich auch eine zuverlässige automatisierte Archivierung der relevanten Daten aus den externen Standorten erzielen.

Der PoINT Storage Manager setzt hierfür auf eine dreistufige Tiered-Storage-Architektur. Sie erlaubt es, vorhandene Speicherkapazitäten optimal zu nutzen, ohne den laufenden Betrieb zu beeinflussen. Dafür sorgen die sogenannten Agents im PoINT Storage Manager, die die File Server an den externen Standorten überwachen. Somit bietet die Software von PoINT ein regelbasiertes Datenmanagement mit automatisierter und transparenter Dateiauslagerung und Archivierung sowie Migration zwischen verschiedenen Tiers. Die von den im Performance Tier verwendeten teuren Primärspeichern (externe File Server) werden entlastet, indem inaktive Daten – und das sind in der Regel bis zu 80 % des gesamten Datenbestands – auf im Capacity bzw. Archive Tier genutzten kostengünstigeren Sekundärspeichern (zentraler Speicher) ausgelagert werden.

Externe File Server lassen sich so von inaktiven Daten befreien, was sich auch unmittelbar auf Back-up-Prozesse auswirkt: Sie werden durch die geringere Datenmenge erheblich beschleunigt. Außerdem schafft der PoINT Storage Manager eine Vereinheitlichung der unterschiedlichen Speichersysteme an den verteilten Unternehmensstandorten, und weitere kapazitätsbedingte Erweiterungen sind damit hinfällig. Durch die Softwarelösung sind Anwender unabhängig von Speichersystemherstellern und können jederzeit durch Migration wechseln. Insgesamt lässt sich so eine einheitliche, transparente Archivierung für alle externen Standorte realisieren und die Administration erheblich vereinfachen.


Über PoINT

PoINT Software & Systems ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Die enge Zusammenarbeit mit seinen Technologie-Partnern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Toolkits an, die mit ihren Programmierschnittstellen mühelos in andere Applikationen integriert werden können. Darüber hinaus projektiert PoINT komplette Speicherlösungen und steht dabei mit seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung zur Verfügung.

PoINT Produkte werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. PoINT Kunden reichen vom Endanwender, der eine kompakte, verlässliche Lösung erwartet bis hin zu großen Unternehmen, die mit unseren Produkten ihre komplexen Anforderungen vollständig, mit der dort erforderlichen Zuverlässigkeit und Perfektion erfüllen.

PoINT Software & Systems GmbH
Carmen Kölsch
Eiserfelder Str. 316
57080 Siegen
Telefon: +49 271 3841-159

http://www.point.de
marcom@point.de

Pressekontakt:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
nicole@goodnews.de
Telefon: +49 451 88199-12
http://www.goodnews.de

Related Articles