Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Betriebe in ganz Europa sollen bald von cloudgestützten Simulationsprozessen profitieren

August 26
14:31 2013
Die Projektpartner trafen sich im Juli zum Kick-off-Meeting in London.

Unternehmen können von cloudgestützten Simulationen in erheblichen Maße profitieren. Aufgrund von finanziellen und technischen Hürden ist die Nutzung von Simulationssoftware bei kleinen und mittleren Unternehmen noch wenig verbreitet. Die EU-Kommission fördert das Projekt CLoudSME, das KMUs den niederschwelligen Zugang zu Simulationssoftware ermöglicht, mit 4,5 Millionen Euro.

Unternehmen können von cloudgestützten Simulationen in erheblichen Maße profitieren. Aufgrund von finanziellen und technischen Hürden ist die Nutzung von Simulationssoftware bei kleinen und mittleren Unternehmen noch wenig verbreitet. Die EU-Kommission fördert das Projekt CLoudSME, das den niederschwelligen Zugang zu Simulationssoftware für kleine und mittelständische Unternehmen ermöglicht, mit 4,5 Millionen Euro.

Klein- und mittelständische Betriebe sollen bald einfacher und kostengünstiger von simulationsgestützten Berechnungen profitieren. Bislang nutzen kleinere Unternehmen kaum die vielfältigen Möglichkeiten, die prozessbasierte Simulationssoftware bietet. Eintrittsbarrieren wie hohe Hardware-Preise, Lizenzkosten und fehlendes technisches Know-how verwehren ihnen oft den Zugang. Dabei trägt die Computersimulation erheblich zur Verbesserung der Wettbewerbsposition von Fertigungs- und Entwicklungsunternehmen bei: Massive Kostensenkungen sind möglich durch weitaus effizientere Entwicklung und Produktion oder die Optimierung von Einkauf, Logistik und Finanzierungsprozessen.

Die Europäische Union hat ein auf den Bedarf von KMUs zugeschnittenes und anwendungsorientiertes Projekt auf den Weg gebracht, um die Zugangsbarrieren für klein- und mittelständische Unternehmen aus dem Weg zu räumen: Das Projekt CloudSME (Cloud based Simulation platform for Manufacturing and Engineering) bietet in Zukunft cloud-basierte Simulationslösungen verschiedener Softwarehersteller in verschiedenen Anwendungsgebieten auf einer Plattform an („one stop shop“ und „pay per use“).

Die skalierbare Plattform für kleinere bis hin zu großen numerischen oder statistischen Simulationen bündelt den Einsatz von Simulationstechnologien für die Fertigungs- und Engineering-Branche. Sie bietet maßgeschneiderte Simulationen, auch als Paket über Simulationssoftware-Dienstleister.

Das Projekt wird für den Zeitraum von zweieinhalb Jahren von der Europäischen Kommission mit insgesamt 4,5 Millionen Euro gefördert. CloudSME vereint bislang europaweit 16 erfahrene Partner europaweit, wie Simul8 aus Großbritannien, Ascomp aus der Schweiz und Ingecon aus Spanien. Zehn weitere klein- und mittelständische Unternehmen werden im Frühjahr 2014 in einem Open Call als zusätzliche Partner gesucht.

Die Projektleitung obliegt der University of Westminster. Das Kick-off-Meeting, bei dem die gemeinsamen Grundlagen für die künftige Arbeit unter der Leitung des IT-Spezialisten Dr. Tamas Kiss erarbeitet wurden, fand vom 9. – 12. Juli 2013 in London statt.

Die CloudSME-Simulationsplattform eröffnet nicht nur klein- und mittelständischen Unternehmen gänzlich neue Möglichkeiten, sondern auch Simulationssoftware-Herstellern und Cloud-Service-Providern.




CloudSME ist ein EU-Projekt

EU-Projekt CloudSME
Andreas Ocklenburg
Hans-Pfitzner-Straße 31
47057 Duisburg
a.ocklenburg@sanderwerbung.de
+49 172 9217406, +49 203 99377-0
http://www.cloudsme.eu

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Write a Comment