online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Neuheit: Schaltbarer 8-fach USB-Hub

Februar 26
12:02 2014

8-mal Flexibilität beim Betrieb von USB-GerätenBirkenfeld, 26. Februar 2014: Der Messtechnik-Spezialist MCD aus Birkenfeld präsentiert seinen neuesten schaltbaren USB 2.0-Hub mit acht Schaltkanälen und konfigurierbarer Betriebsart. Die acht Downstream Ports dieses vielseitigen USB-Hubs können per USB einzeln ein- und ausgeschaltet werden. Beim Ausschalten werden die Versorgungsspannung von +5 V und die Datenleitungen über Halbleiterschalter getrennt. Die Steuerung erfolgt über die PC-Software „USB-Hub Monitor“. MCD Geschäftsführer Bruno Hörter: „Auf dieses Gerät wartet die Industrie schon seit langem. Ich sehe zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Fertigungsbereich ebenso wie im Entwicklungslabor zur Prüfung, Qualifizierung und Validierung.“

Jeder USB-Port kann als Standard-Port (SDP), ladefähiger Anschluss (CDP) oder als Ladegerätanschluss (DCP) konfiguriert werden und stellt jedem angeschlossenen Gerät bis zu 1,5A bereit. Zusätzlich zu den USB-Ports besitzt der USB-Hub noch einen 8-kanaligen Relaismultiplexer, mit dem eine zentral zugeführte Spannung von max. 48 V an jedem Port einzeln und unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden kann. Damit ist die Geräteversorgung mit einer anderen Spannung als 5 V leicht realisierbar. Der Anschluss erfolgt über 4 mm-Bananenstecker. Ob und welche Ports nach dem Einschalten des Hubs aktiv sein sollen, z. B. um Zugriff auf Maus oder Tastatur zu haben, kann in einem nichtflüchtigen Speicher hinterlegt werden. Ein zentraler Schalter am Gerät erlaubt das vorübergehende Abschalten aller Ports bzw. das Wiederherstellen des vorherigen Schaltzustands.

Der mitgelieferte MCD USB-HUB Monitor dient der komfortablen Bedienung des MCD USB-Hub. Über den MCD TestManager oder Fremdsoftware wie, LabView®, Microsoft Visual Studio®, C#, C++, Visual Basic, Microsoft Office® oder Open Office® kann der USB-Hub Monitor komplett ferngesteuert werden. Als Interface kommt hierbei COM/DCOM oder eine Net-Assembly zum Einsatz. Das erlaubt die Einbindung des USB-Hub Monitors in eine Vielzahl von Applikationen. Auch eine virtuelle COM Schnittstelle ist implementiert, damit kann der USB Hub auch unter Linux betrieben werden.

Der Hub verfügt über ein integriertes Netzteil mit einem weiten Betriebsspannungsbereich von 100 bis 250VAC und 47-63 Hz. LEDs zeigen den Schaltzustand der acht Ports an. Überlastete USB-Ports schaltet der Hub automatisch ab und sendet eine entsprechende Benachrichtigung an den USB-Host.

Bildquelle:kein externes Copyright


Die MCD Elektronik GmbH sorgte bereits 1983 mit der Entwicklung einer Eichleitung zur Steuerung des Hochfrequenz-Pegels von Sende- und Prüfanlagen für Aufsehen in der Elektronikbranche. Seit 2003 leiten der geschäftsführende Gesellschafter Bruno Hörter und die Mitgesellschafterin Gerda Treiber das Unternehmen. 50 Mitarbeiter entwickeln und fertigen am Standort Birkenfeld bei Pforzheim Mess- und Prüfsysteme für Kunden aus weltweit über 35 Ländern. Neben dem Hauptsitz in Birkenfeld gehören Niederlassungen in Ettlingen bei Karlsruhe, in den USA und Ungarn zur MCD-Gruppe. 2012 erwirtschaftete die MCD Elektronik GmbH einen Jahresumsatz von 10 Millionen Euro.

MCD Elektronik GmbH

Laura Kuhn

Hoheneichstr. 52

75217 Birkenfeld

+49 7231 47296-0

marketing@mcd-elektronik.de

http://www.mcd-elektronik.de


ViATiCO Strategie und Text

Joachim Tatje

Bismarckstr. 17

76646 Bruchsal

07251 981 990

tatje@viatico.de

http://www.viatico.de

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Write a Comment