Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Verbessertes Geschäftsklima im Iran

Juni 12
13:38 2014
iran agrofood 2014 - Hall 38 iran agrofood 2014 – Hall 38

iran agrofood 2014: 831 Aussteller aus 25 Ländern blicken optimistisch in die ZukunftDie Iranischen und internationalen Aussteller auf der iran agrofood 2014 berichten von einem gestiegenem Handelsaufkommen im Iran. Man ist sich einig, dass das Iran-Geschäft zu alter Stärke zurückkehren wird, sobald die Sanktionen aufgehoben sind. Die Fachmessen iran agro, iran food + bev tec & iran food + hospitality fanden vom 30. Mai bis 2. Juni 2014 auf dem Teheraner Internationalen Messegelände statt. Organisiert vom Heidelberger Messespezialist fairtrade und seinem iranischen Partner Palar Samaneh stellten insgesamt 831 Markt- und Technologieführer (+19%) aus 25 Ländern in 28 Messehallen aus.

Die Aussteller auf der iran agrofood 2014 berichten von einem gestiegenem Handelsaufkommen sowie ein positiveren und lebhafteren Geschäftsklima bei ihren Kunden im Iran. Die Fachmesse schließt mit einer positiven Bilanz, Hersteller und Händler blicken optimistisch in die Zukunft, da viele Maschinen und Geräte konnten direkt vom Stand weg verkauft werden. Ihre Hoffnungen und Erwartungen sind klar formuliert: eine weitere Lockerung der Sanktionen oder gar eine Aufhebung des Embargos.

Herr Daniel Bernbeck, Geschäftsführer der AHK Iran, der Deutsch-Iranische Industrie- und Handelskammer brachte die aktuelle Lage auf den Punkt: „Sofern es Ende Juli zu einer Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen dem Iran und den E 3+3 Staaten (USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien und Deutschland) kommt, werden wir eine schrittweise Lockerung der wirtschaftlichen Sanktionen sehen. Dies kann schon im letzten Quartal 2014 zu steigenden Geschäftsaktivitäten führen. Im ersten Quartal 2015 werden steigende Investitionen in die Leicht- und Schwerindustrie sowie in alle anderen Bereiche der Wirtschaft folgen.“

„Thailand – kitchen of the world, genau so präsentieren wir uns auf der Fachmesse iran food + hospitality 2014. Agrarprodukte und Lebensmittel von höchster Qualität sind unsere wichtigsten größter Exportgüter“, betonen der Thailändische Botschafter A. Sukhasvasti (links) und sein Gesandter Herr S. Chankao. „Unsere hervorragenden Halal-Produkte sind auf dem iranischen Markt sehr gefragt. Die Teilnahme an der iran food + hospitality 2014 passt perfekt in die Exportstrategie unserer Regierung: Thailand will zu seiner alten Stärke im Iran zurückzukehren. Unsere ausstellenden Unternehmen wollen die Menschen im Iran mit der thailändischen Küche vertraut zu machen. Bleibt noch zu erwähnen, dass die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern auf eine lange Tradition zurück blicken, seit mehr als 500 Jahren pflegen wir Geschäftsbeziehungen miteinander.“

„Die Ziele unserer Teilnahme an der 21. iran food + bev tec sind es bestehende und neue Kunden zu treffen“, sagt Herr Peter Gänz, Vertriebsleiter für Afrika und den Nahen Osten bei KHS. „Die Tatsache, dass der Großteil unserer iranischen Kunden ebenfalls auf der iran agrofood 2014 ausstellt, ermöglicht es uns diese Ziele zu erreichen. Zudem hoffen wir, dass das Embargo aufgehoben wird und sich der iranische Markt wieder öffnet.“

Florian de Saint Vincent, Bereichsleiter für Afrika und den Nahen Osten beim französischen Verband Adepta resümierte: „Adepta repräsentiert die gesamte Lebensmittel- und Verpackungsindustrie in Frankreich, mit insgesamt 230 Unternehmen. Auf dem iranischen Markt besteht eine große Nachfrage nach Innovationen im Hochtechnologie Bereich, deswegen ist die Teilnahme an der iran agrofood 2014 für unsere Unternehmen sehr wichtig. Jetzt ist ein wichtiger Zeitpunkt, um im Iran aktiv zu sein, da wir hoffen, dass die Sanktionen bald aufgehoben werden.“

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des iranischen Ministeriums für Jihad-e-Landwirtschaft und des Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel.

Ein messebegleitendes, interaktives Branchenportal fördert den regelmäßigen Dialog zwischen Ausstellern und Besuchern vor, während und nach der Veranstaltung. Fachbesucher können sich hier dauerhaft kostenlos anmelden: www.agrofood.fairtrade-messe.com .

Die nächsten Fachmessen im agrofood Bereich von fairtrade finden in Westafrika statt. Die agrofood West Africa 2014 vom 2. – 4. Dezember in Accra, Ghana und die agrofood Nigeria 2015 vom 28. – 30. April in Lagos, Nigeria.

Bildquelle:kein externes Copyright



fairtrade Messe und Ausstellungs GmbH & Co KG
Seit ihrer Gründung 1991 zählt die fairtrade Messegesellschaft zu den führenden Veranstaltern internationaler Fachmessen in den aufstrebenden Märkten Osteuropas, des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrikas. Als inhaber-geführtes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg verfügt fairtrade über ein weltweites Netz von Partnern und Repräsentanten. fairtrade ist ISO 9001:2008 zertifiziert. Als UFI-Mitglied organisiert fairtrade Messen nach den UFI Qualitätsnormen.

About fairtrade:
fairtrade ranks among the leading organizers of professional international trade fairs in the emerging markets of Eastern Europe, the Middle East, Asia and North Africa ever since its foundation in 1991. Headquartered in Heidelberg, Germany, fairtrade maintains a powerful network of agencies and partnerships throughout the world while focusing on achieving an ever higher degree of customer satisfaction, providing excellent service and generating valuable business contacts for exhibitors and trade visitors alike. ISO 9001:2008 certified and as a member of UFI The Global Association of the Exhibition Industry, fairtrade organizes events according to the UFI quality norms.

fairtrade Presse

Dominik Rzepka

Kurfuersten Anlage 36

69115 Heidelberg

+49 6221 456522

d.rzepka@fairtrade-messe.de

http://www.fairtrade-messe.de/


fairtrade Messe

Dominik Rzepka

Kurfürsten Anlage 36

69115 Heidelberg

+49 6221 456522

d.rzepka@fairtrade-messe.de

http://www.fairtrade-messe.de/

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Only registered users can comment.