Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



eHealth Startup LARAcompanion sorgt für mehr Klarheit bei unerfülltem Kinderwunsch

August 20
10:54 2015

(Mynewsdesk) * Berliner Tech Gründerinnen starten erstes medizinisches Crowdfunding zur Anschubfinanzierung

* Deutsche Krankenkasse mit 1,2 Mio Versicherten unterstützt das Startup

* Nutzerorientierte Produktentwicklung gemeinsam mit Ärzten und Kinderwunsch-Paaren

Berlin, 20. August 2015 – Den Wunsch nach Kindern erfüllen sich die meisten Paare ganz von selbst. Sechs Millionen Menschen in Deutschland zwischen 25 und 59 Jahren sind allerdings ungewollt kinderlos. Unerfüllter Kinderwunsch kann sowohl bei der Frau als auch beim Mann genetische, hormonelle oder psychologische Ursachen haben. Bis Frauen und Paare die medizinische Diagnose Unfruchtbarkeit von ihren Ärzten erhalten, probieren sie über den Zeitraum von ein bis zwei Jahren erfolglos, ein Kind zu zeugen. Ein Zeitraum voller Zweifel und Unsicherheit, in denen sich Wunsch und Wirklichkeit immer weiter voneinander entfernen. Statt Lust wächst Stress.

Klinische Studien belegen, dass psycho-soziale Trainingsprogramme im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung die Chance auf eine Schwangerschaft mehr als verdoppeln. Um in dieser hochsensiblen Phase Orientierung und konkrete Unterstützung bei der Umsetzung des Kinderwunschs zu bieten, tritt das junge Tech Startup LARAcompanion im eHealth Sektor an und verspricht,schneller schwanger zu werden. LARAcompanion begleitet Frauen und Paare in der Kinderwunsch-Situation mit drei Angeboten: 1. Wissenschaftlich fundierte digitale Trainingsprogramme helfen beim Stressabbau, dem kritischen Faktor bei unerfülltem Kinderwunsch. 2. Eine Smartphone-App zeichnet persönliche Fruchtbarkeits- und Körpervitalwerte auf und hilft der Frau und dem Arzt, ungewollter Kinderlosigkeit auf die Spur zu kommen. 3. Ein Biomarker-Messgerät zeigt der Nutzerin, welche Fortschritte sie bereits durch das Trainingsprogramm gemacht hat.

Die beiden Gründerinnen, Juliane Zielonka und Julia Lazaro sprechen auch aus Erfahrung. 2010 wurde bei Juliane Zielonka eine fruchtbarkeitsgefährdende Erkrankung der Gebärmutter erfolgreich behandelt. „Für eine informierte Therapieentscheidung die wissenschaftlichen von den unwissenschaftlichen Infos im Internet zu filtern – zusätzlich zur ärztlichen Diagnose – kostete mich damals viel Zeit und Nerven.” 2012 rief sie deswegen gemeinsam mit Ärzten das Frauengesundheitsportal www.uterus-myomatosus.net ins Leben, das neutrale Informationen zu allen medizinischen Therapieformen genetischer und hormoneller Fruchtbarkeit gefährdenden Erkrankungen bietet. Mit 50.000 Zugriffen monatlich ist das Portal hervorragend etabliert.

LARAcompanion geht einen Schritt weiter. „Unser Ziel ist es, ungewollt kinderlosen Frauen und Paaren durch interaktive Trainingsprogramme per Smartphone-App realistische Einschätzungen ihrer Schwangerschafts-Chancen aufzuzeigen. So können sie zeitnah die nächsten relevanten Schritte unternehmen, während der behandelnde Arzt mit größeren Datenmustern individuelle Behandlungen erstellen kann, um z.B. Fruchtbarkeit gefährdenden Erkrankungen schneller auf die Spur zu kommen. Wenn Frauen und Paare durch smarte App-Technologie Wissen anwenden können, ist das ein riesiger Mehrwert.” sagt Juliane Zielonka, CEO der LARAcompanion GmbH.

„Die Zeit ist reif für ein wissenschaftlich fundiertes Quantified Self Produkt, was Betroffenen in der Zeit außerhalb der ärztlichen Praxis Unterstützung bietet. Durch Ausbildung, Studium und Beruf verschieben viele junge Frauen die Familienplanung. Ohne sich bewusst zu sein, dass bereits ab Mitte Dreißig die biologische Fruchtbarkeit sinkt. Nur 7% der Betroffenen suchen laut aktueller Studie des Bundesfamilienministeriums fachärztlichen Rat.” ergänzt Julia Lazaro, COO.

LARA steht für „Learn, Appreciate, Reach decision and Act” (lerne, verstehe, entscheide und handle). Im Gegensatz zu herkömmlichen Fruchtbarkeits-Trackern entwickelt das Team der LARAcompanion GmbH die Software von Anfang an mit Blick auf eine Implementierbarkeit für den regulierten Gesundheitsmarkt. Gemeinsam mit Gynäkologen und Kinderwunsch-Paaren verknüpfen sie in ihrem IT Produkt medizinisches Wissen mit konkreten Anwenderbedürfnissen. Eine Krankenkasse mit 1,2 Mio. Mitgliedern konnten die Digital Health Entrepreneure bereits gewinnen für die Anwendung der Trainingsprogramme. Diese kann von der Vermeidung unnötiger Behandlungen durch Ursachen-Früherkennung profitieren.

Als erstes eHealth Startup hat es LARAcompanion auf die neue Crowdfunding Online-Plattform ‚aescuvest’ (  http://www.aescuvest.de/lara  ) geschafft. Crowdfunding ist eine Finanzierungsform, bei der sich Kleinanleger mit Geldbeträgen über das Internet an Startups beteiligen. Für das Team von LARAcompanion eine einmalige Chance, um direkt in Kontakt mit Menschen zu treten, die von Produkt und Team so überzeugt sind, dass sie Geld investieren. Den Schritt über die Online-Plattform gehen die jungen Gründerinnen bewusst. Crowdfunding bedeutet ein hohes Maß an Transparenz, eine Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle Arbeit mit dem hochemotionalen Thema Kinderwunsch.

Das Team will mithilfe der Crowd eine Anschubfinanzierung von 210.000€ erreichen für die Software-Programmierung und Markteinführung Anfang 2016. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, haben sich die Unternehmerinnen für aescuvest-Investoren etwas Besonderes einfallen lassen: Jeder, der investiert, kann zusätzlich zur exklusiven kostenlosen Trainingsprogramm-Lizenz ab sofort ein Kinderwunsch-Coaching in Anspruch nehmen, einlösbar ab dem Tag des gebuchten Investments. Sowohl Coaching als auch Produktlizenz sind übertragbar, so dass z.B. ein Mann seiner Frau damit ein Geschenk machen kann oder eine Mutter ihrer erwachsenen Tochter. Die auf Kinderwunsch-Coaching spezialisierte Franziska Ferber verstärkt Team LARAcompanion. Ferber ist von Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie (DGSF) zertifiziert. Damit auch in Deutschland schon jetzt Frauen und Paare ihrem Kinderwunsch näher kommen, bis LARAcompanion erfolgreich finanziert ist.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LARAcompanion GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/2xkjhv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/it-hightech/ehealth-startup-laracompanion-sorgt-fuer-mehr-klarheit-bei-unerfuelltem-kinderwunsch-77450




Die LARAcompanion GmbH: http://www.larracompanion.com hilft Frauen und Paaren mit ungewollter Kinderlosigkeit schneller schwanger zu werden ohne Stress. Das Tech Startup mit Sitz in Berlin entwickelt smarte Software in Form von digitalen App-Trainingskursen mit Biosensor-Messgerät zur Erforschung und Überwindung von Unfruchtbarkeitsursachen auf genetischer, hormoneller und psychologischer Ebene. Die IT-Produkte der LARAcompanion GmbH reduzieren den Stress, um die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Die Gründerinnen sind Juliane Zielonka, CEO und Julia Lazaro, COO.

LARAcompanion GmbH
Juliane Zielonka
Holteistr. 5
10245 Berlin

0049 221 339 64 881

juliane@laracompanion.com

http://www.themenportal.de/it-hightech/ehealth-startup-laracompanion-sorgt-fuer-mehr-klarheit-bei-unerfuelltem-kinderwunsch-77450
Pressekontakt:
LARAcompanion GmbH
Juliane Zielonka
Holteistr. 5
10245 Berlin
0049 221 339 64 881

juliane@laracompanion.com

http://shortpr.com/2xkjhv

Related Articles

0 Comments

No Comments Yet!

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Write a comment

Write a Comment