online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



90% aller Vorsorgevollmachten sind fehlerhaft – So machen Sie es richtig!

Oktober 19
14:35 2016

die Absolventenvereinigung der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Bochum e.V. lädt Sie zu unserem neuen Vortragsabend nach Bochum ein.

Die vielleicht wichtigste Entscheidung bei der Vorsorge: Ihre Wünsche rechtzeitig festhalten. Nur wenn Sie in guten Zeiten juristisch wasserfeste Dokumente erstellen, haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Wünsche später umgesetzt werden. Eine gute Vorsorgeregelung ist genau auf Ihre persönlichen Lebensumstände abgestimmt. Sie sollten sich daher nicht auf fertige Formulare aus dem Internet verlassen. Diese sparen viele Fragen aus und können im Zweifelsfall sogar unwirksam sein.

In unserem Vortrag wird Ihnen vermittelt, wie Sie korrekte, auf Ihre persönliche Situation abgestimmte Vorsorgeverfügungen erstellen.

Referent: Klaus Dieter Girnt, Betriebswirt (VWA)

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung des Kostenbeitrags bis zum 02.11.2016 an die Absolventenvereinigung der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Bochum e.V., Konto/IBAN: DE06430500010001504067, Sparkasse Bochum, unter Angabe „Eltern“.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen uns allen einen informativen und lehrreichen Abend.
Absolventenvereinigung der Verwaltungs-
und Wirtschafts-Akademie Bochum e.V.

Huestraße 15
44787 Bochum

Telefon: 0234 893860
Telefax: 0234 8938655



Für die Zukunft Ihres Vermögens

Sie möchten Ihr Lebenswerk schützen und Ihr Vermögen erhalten – dabei helfen wir Ihnen. Wer frühzeitig die Nachfolge seines Unternehmens regelt, braucht sich keine Sorgen zu machen, dass es in falsche Hände gerät und heruntergewirtschaftet wird. Wer sein privates Vermögen vor unklaren oder ungerechten Nachfolgeregelungen schützen und den Familienfrieden bewahren möchte, sollte sich frühzeitig kompetent informieren lassen. Die neue Europäische Erbrechtsverordnung, die am 17.08.2015 in Kraft getreten ist, enthält grundlegende Neuregelungen für Erbschaften mit internationalem Bezug – und davon gibt es innerhalb der EU jährlich immerhin 450 000.
Es liegt an Ihnen, die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen. Wir zeigen Ihnen länderübergreifend sach- und fachkundig, wie das geht. Kontakt

Übrigens: Detaillierte und laufend aktualisierte Informationen zu den Erbrechtsregelungen in Europa erhalten Sie in 23 Sprachen hier.

Das Institut
Das Europäische Institut zur Sicherung der Vermögensnachfolge EWIV wurde gegründet, um die Öffentlichkeit über Möglichkeiten der Regelung der Vermögensnachfolge und die Sicherung der Rechte der Nachlassempfänger und der Nachlassgläubiger zu informieren. Das zukünftige europäische Erbrecht bringt zwar eine längst fällige Erleichterung bei grenzübergreifenden Erbfällen, etwa durch das Wohnsitzprinzip, jedoch ist immer noch eine Menge Klärungsbedarf vorhanden, denn nach wie vor gelten die sehr unterschiedlichen Erbrechtsgesetze der Mitgliedstaaten. Unsere Dienstleistungen erstrecken sich daher auf den gesamten europäischen Wirtschaftsraum.

Europäisches Institut zur Sicherung der Vermögensnachfolge EWIV
A. Heck
Huestraße 15
44787 Bochum
Deutschland
^02348938640

sekretariat@lightzins.de

http://www.eu-sv.eu
Pressekontakt:
A.Heck
A.Heck
Huestraße 15
44787 Bochum

02348938640

sekretariat@lightzins.de

Related Articles