online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Die Evolution des Bürostuhls

März 02
20:08 2017

„Maniola“ vereint Arbeit und Regeneration in einem innovativen Design-Möbel – im Schwäbischen wird die Zukunft des Bewegungssitzens aktiv gestaltet Der Mensch ist nicht für ständiges und permanentes Sitzen auf dem Stuhl gemacht. Darin sind sich Mediziner, Ergonomie-Spezialisten und Gesundheitsexperten einig. Was aber tun, wenn häufiges Sitzen, zum Beispiel durch den Bürojob, zum Arbeitsalltag gehört? Die SitEmotion GmbH in Filderstadt bei Stuttgart hat nun einen Bürostuhl entwickelt, der bewegtes Sitzen ermöglicht. Das fördert die Kreativität, steigert die Leistungsfähigkeit und sorgt für eine optimale Work-Life-Balance. Mehr noch: Das High-Tech-Sitzmöbel vereint Ingenieurskunst, Ergonomie und Gesundheitsforschung in sich.

Sitzen ist schädlicher als rauchen – das belegen aktuelle Studien. Doch gerade im Büro ist die sitzende Position fester Bestandteil des Alltags, während Pausen und Ruhezeiten zu kurz kommen. Die daraus resultierenden Muskel-Skelett-Erkrankungen und psychischen Störungen verursachen hierzulande einen wirtschaftlichen Schaden von mehr als 50 Milliarden Euro jährlich. Von Stoffwechsel bis Herz-Kreislauf-System, von Beinvenen bis Muskulatur: Vielsitzer belasten sich und ihre Gesundheit gleich mehrfach. Die körperliche Inaktivität am Schreibtisch ist ein hoher Risikofaktor – für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen.

„Unser Ansinnen ist es, dass im Büro bewegte Zeiten anbrechen. Wir können zwar nicht gänzlich auf das Sitzen verzichten, doch für eine gewisse Dynamik sorgen. Möglich machen wir das durch gelenkschonendes Schaukeln, behagliches Wippen, sanfte Bewegung und den fließenden Wechsel unterschiedlicher Arbeits- und Wohlfühlpositionen“, sagt Georg Wagner, Geschäftsführer der SitEmotion GmbH. Die Idee für den innovativen Bürostuhl „Maniola“ stammt aus dem Maschinenbau, die Umsetzung erfolgte in einer Kombination aus Bionik und Kinematik.

Bei herkömmlichen Bürostühlen führt die Kippbewegung der Rückenlehne zu einem Entfernen von der Tischkante – gerade dadurch entstehen häufig die bekannten Rückenleiden. „Maniola“ bewegt sich um eine ortsstabile Achse. Herzstück ist der virtuelle Drehpunkt: Die patentierte Technik ermöglicht das Zurücklehnen bis 47 Grad. Dieses einzigartige Prinzip erlaubt ein dynamisch bewegtes Sitzen aus der Hüfte mit gleichzeitig optimaler Rückenunterstützung. Wagner: „So bleibt der Sitzende im stabilen Abstand zu seinem Arbeitsort, während bis dato undenkbare Sitzpositionen jetzt möglich sind.“

Benannt nach einem Edelfalter entsprechen Funktion und Aufbau der Schwenkmechanik
dem Flügelschlag eines Schmetterlings. Das alles passiert unter dem Design-Möbel, während der Nutzer ganz einfach nebenbei, mehrfach und effektiv seine Haltung wechseln und verschiedene Positionen einnehmen kann.

Ob am eigenen Arbeitsplatz, bei Besprechungen oder beim ausgiebigen Telefonieren: „Maniola“ optimiert die Beweglichkeit und fördert so die Gesundheit. Denn während dem bewegten Sitzen rollt der Nutzer über die Zehenspitzen ab, dadurch wird die Venenpumpe aktiviert – was gerade für Büromenschen mit Venenleiden einen echten Vorteil darstellt. Der Kreislauf wird stabilisiert, der Gleichgewichtssinn angeregt, Sprung-, Knie- und Hüftgelenke werden ausreichend bewegt und somit auch durchblutet. Wagner: „Mit Maniola werden sämtliche Muskeln stimuliert – und es macht auch noch Spaß, darauf zu sitzen und zu arbeiten.“

Der neuartige Bürostuhl ist auch für Powernapping und Qualitätspausen konzipiert: Der Nutzer entlastet in der so genannten Zero-Gravity-Liegeposition sowohl Bandscheiben als auch Beine und Gehirn. Untersuchungen zeigen, dass aktive Denkpausen die Konzentration, Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit deutlich steigern. Wagner: „Wer sein Wohlbefinden am Arbeitsplatz erhöht und regelmäßig Energie tankt, kann kreativer, konzentrierter und ausdauernder arbeiten. Und wer bereits im Büro etwas für seine Work-Life-Balance tut, kann nicht nur Stress abbauen und Krankheitsausfälle reduzieren, sondern geht täglich fit in den Feierabend.“

Ob als Büro-, Konferenz- oder Besucherstuhl: Die Silhouette von „Maniola“ ist filigran, das Design zeitlos elegant und neben der Produktentwicklung auch die Herstellung „Made in Germany“. Die Maniolas werden in einer Manufaktur gefertigt – so gewährleistet der Hersteller die besondere Hochwertigkeit der Produkte. Die innovativen Funktionen, der Sitzkomfort und die permanente Unterstützung der Lendenwirbelsäule sind in jeder Variante vorhanden. Dreidimensionaler Formstrick, echtes Leder und hochwertige verchromte Stahlteile runden das Konzept ab.


Die SitEmotion GmbH wurde 2015 gegründet. Das in Filderstadt bei Stuttgart ansässige Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt, Ingenieurskunst, Ergonomie und Gesundheitsforschung in seinen Produktneuheiten zu verbinden. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung der so genannten Maniolas – einer Reihe an Büro-, Konferenz- und Besucherstühle. In jeder Variante bietet das innovative Produkt völlig neue Bewegungsmöglichkeiten, um so die vielfältigen Herausforderungen im sitzenden Arbeitsalltag zu meistern. Ziel des Unternehmens ist es, die Nutzer nicht nur physisch, sondern auch geistig und emotional in Bewegung zu setzen.

SitEmotion GmbH
Bettina Zeitler
Raiffeisenstraße 38
70794 Filderstadt

0711 12 150767
zeitler@sitemotion.de
http://sitemotion.de/
Pressekontakt:
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen

01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Related Articles