online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Eine gute Entscheidung: Das Frühstück

April 01
11:54 2017

Wenn man im Nachhinein falsch getroffene Entscheidungen gerne lieber wieder rückgängig machen möchte, gilt dies sicher nicht für das Frühstück mit frischen Brötchen. Entscheidungen zu treffen ist im Alltag eine Normalität und geschieht mit einer ständigen Regelmäßigkeit. Bewusst und unbewusst werden am Tag manchmal bis zu 100.000 Entscheidungen getroffen. Ob dies gute oder Fehlentscheidungen waren, stellt sich in den meisten Fällen erst hinterher heraus.
Wichtig ist es, sowohl auf den Verstand aber auch auf den Bauch zu hören, wenn eine Entscheidung getroffen werden soll. Forscher haben sich in zahlreichen Studien mit der Frage der guten Entscheidungsfindung beschäftigt. Das Fazit: Wer sich nur auf sein Gefühl verlässt oder wer ausschließlich rational handelt, der trifft in der Regel eine weniger gute Entscheidung als bei Berücksichtigung von Gefühl und Verstand.
Gute Entscheidungen werden sowohl mit dem Kopf als auch dem Bauch getroffen. Um mit Verstand eine Entscheidung zu treffen, eignet sich die Erstellung einer Pro- und Contra-Liste, mit der die Alternativen auf Basis von bestimmten Kriterien bewerten werden.
„Ich muss da mal drüber schlafen.“, ein Ausspruch, den jeder kennt und der durchaus seine Berechtigung hat. Nicht nur, um eine Entscheidung aus Bequemlichkeit oder Angst aufzuschieben – im Schlaf „sortiert“ unser Gehirn die Gedanken, Eindrücke und Geschehnisse des Tages. Es werden Zusammenhänge gebildet und das Wichtige vom Unwichtigen getrennt.
Bekanntlich ist es nicht vorteilhaft, mit leerem Magen Entscheidungen zu treffen. Erst einmal ein stärkendes Frühstück mit ofenfrischen Brötchen einnehmen und dann kann der Tag der Entscheidungen losgehen.
Wenn die gewünschten Backwaren und Brötchen für das Frühstück bereits an der Haustür warten, hat man in der Vergangenheit bereits eine wunderbare Entscheidung getroffen. Die Morgengold Frühstücksdienste liefern an sieben Tagen in der Woche Brötchen und Backwaren direkt aus der Backstube bis an die heimische Tür – das perfekt organisierte Frühstück.
Bequem und zeitsparend werden die gewünschten Brötchen und Backwaren in dem Kundenportal der www.morgengold.de Frühstücksdienste ausgesucht und die Liefertage bestimmt. Mit wenigen Klicks ist für das Frühstück gesorgt, ohne das Haus verlassen zu müssen.
Ein Frühstücksabo ist für das Wohlbefinden ganz bestimmt eine gute Entscheidung. Für alle anderen Entscheidungen gilt: In der Regel sollte bei der Entscheidungsfindung der Kopf benutzt werden, ohne den Bauch zu ignorieren.


Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Hohenzollernstraße 24
70178 Stuttgart

+49 (0) 711 248 97 98
kontakt@morgengold.de
http://www.morgengold.de
Pressekontakt:
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de

Related Articles