online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



„Wir behüten Kinder“

April 05
19:39 2017
Das Kampagne-Motiv des VPK: Wir behüten KinderDas Kampagne-Motiv des VPK: Wir behüten Kinder

VPK startet Kampagne zur Stärkung der Erziehungshilfen Berlin, 28. März 2017
Unter dem Motto „Wir behüten Kinder“ hat der Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e. V. (VPK) in dieser Woche eine Kampagne zur Stärkung der Erziehungshilfen gestartet. Mit dieser Aktion möchte der VPK Politik, Fachöffentlichkeit sowie Verantwortliche der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe motivieren, sich den Hut für eine gut durchdachte Reform der Kinder- und Jugendhilfe aufzusetzen. „Hilfen zur Erziehung müssen auch weiterhin engagiert und erfolgreich umgesetzt werden können. Hierfür unverzichtbar sind eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualität, die Sicherstellung individueller Hilfeleistungen sowie nicht zuletzt der Schutz von Kindern, Jugendlichen und Familien“, so Martin Adam, Präsident des VPK-Bundesverbandes e. V.

Lokale Aktionen der VPK-Mitgliedseinrichtungen

Im Mittelpunkt der Kampagne „Wir behüten Kinder“ stehen von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe durchgeführte bundesweit stattfindende Veranstaltungen. Bei Besuchen in den Einrichtungen sollen lokale Abgeordnete Einblicke in die wichtige Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe erhalten und darüber informiert werden, vor welchen Herausforderungen die Träger bei ihrer Arbeit täglich stehen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der aktuell sehr kontrovers geführten Debatte rund um eine Reform des SGB VIII, die nach derzeitigem Planungsstand erhebliche Nachteile für die gesamte Kinder- und Jugendhilfe sowie insbesondere die kleinen und mittleren Einrichtungen zur Folge hätte. Die Kandidatinnen und Kandidaten sollen bei ihren Besuchen in den Einrichtungen überzeugt werden, sich für die Anliegen des VPK „den Hut aufzusetzen“.

Fotoaktion „Setzen Sie sich den Hut auf!“

Die Kampagne wird durch eine Fotoaktion zum Leitmotiv „Für eine Stärkung der Hilfen zur Erziehung. Setzen Sie sich den Hut auf!“ begleitet. Unterstützerinnen und Unterstützer können auf der Website www.wir-behüten-kinder.de ein eigenes Foto sowie den passenden Hut hochladen und sich so zu den Zielen der Kampagne bekennen.

Hintergrund der Kampagne

„Die Hilfen zur Erziehung tragen in Deutschland entscheidend dazu bei, Kindern, Jugendlichen und deren Familien in besonderen Problemlagen passgenaue und wirkungsvolle Unterstützung anzubieten“, so Martin Adam. „Die entsprechenden Rechtsansprüche stehen wegen ihrer Kostenentwicklung immer wieder in der Kritik. Dabei wird übersehen, welche große Bedeutung diese Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Hilfebedarf in Deutschland haben und welche Kosten in anderen Bereichen damit vermieden werden. Hilfen zur Erziehung sind insoweit Teil der Lösung und nicht das Problem“, so Adam weiter.

In seinem Positionspapier zur Kampagne fordert der VPK die Politik und alle, die im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe Verantwortung tragen, auf, sich für eine Stärkung und qualitative Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe einzusetzen.

Das Positionspapier des VPK-Bundesverbandes e. V. sowie alle Informationen rund um die Kampagne finden Interessenten ebenfalls unter www.wir-behüten-kinder.de oder auf der Facebook-Seite www.facebook.com/wirbehuetenkinder


Der VPK-Bundesverband ist der einzige bundesweite Dachverband für private Träger in der Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe. Mitglieder sind Landes- und Fachverbände sowie Vereine, Verbände und sonstige Körperschaften, die auf Grundlage des Sozialgesetzbuches verschiedene Dienstleistungen in der Kinder- und Jugendhilfe erbringen. Der VPK versteht sich in erster Linie als ein interessengeleiteter gemeinnütziger Verband zur Unterstützung der im VPK zusammengeschlossenen privaten Träger der Kinder- und Jugendhilfe und wird für deren Vertretung gegenüber Politik und Gesellschaft aktiv. Der Verband ist von seinem Selbstverständnis her leistungs-, qualitäts- und kostenorientiert und in verschiedenen übergreifenden Gremien aktiv vertreten. Er wird in allgemeinen und grundsätzlichen Fragestellungen der Kinder- und Jugendhilfe initiativ, verfasst Stellungnahmen, unterhält eine Internetseite und gibt die Fachzeitschrift „Blickpunkt Jugendhilfe“ heraus.

Weitere Informationen unter www.vpk.de

Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. (VPK)
Sophia Reichardt
Albestraße 21
12159 Berlin

+49 30 89625237
reichardt@vpk.de
http://www.vpk.de
Pressekontakt:
Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. (VPK)
Sophia Reichardt
Michaelkirchstr. 13
10179 Berlin
+49 30 89625237
reichardt@vpk.de
http://www.vpk.de

Related Articles