online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Starke Impulse für die Gesundheitsbranche

April 25
10:00 2017
Neue medi Trendfarben für die Ödemtherapie: Koralle und Mintgrün.Neue medi Trendfarben für die Ödemtherapie: Koralle und Mintgrün.

medi auf der EXPOLIFE INTERNATIONAL 2017 medi auf der EXPOLIFE INTERNATIONAL 2017
Starke Impulse für die Gesundheitsbranche

Vom 27. bis 29. April präsentiert der Hilfsmittelhersteller medi seine Neuheiten und bewährten Produkte auf der EXPOLIFE INTERNATIONAL 2017 in Kassel. In Halle 5, Stand B01 erfährt das Fachpublikum Details aus den Bereichen Phlebologie, Lymphologie, Woundcare, Orthopädie und Footcare.

Mehr Vielfalt in der Lymphologie
Ab Mai erweitert medi die Farbpalette bei den flachgestrickten Kompressionsstrümpfen in der Ödemtherapie. Koralle, Mintgrün und Jeansblau sind fröhlich, energiegeladen und kombinationsstark – für einen individuellen Kleidungsstil. Die neuen Farben für die Arm- und Beinstrümpfe (außer Qualität mediven sensoo) decken das Farbspektrum von kräftigen Farben und Pastelltönen ab und werden erstmals auf der EXPOLIFE vorgestellt.

Darüber hinaus zeigt medi mit den Fashion-Elementen „Animal“, „Crosses“ und „Ornaments“ für mediven 550 Bein sowie mediven 550 Zehenkappe jeweils zweifarbige Versorgungen in den Tönen Beere, Braun und Grau. Diese sind erst seit Februar 2017 erhältlich und wurden schon mit dem iF DESIGN AWARD 2017 und dem Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet.

Phlebologie mit limitierter und natürlicher Kollektion
Attraktive Kompressionsstrümpfe für die Venentherapie: medi präsentiert in Kassel die limitierte mediven elegance Kollektion. Die rundum bedruckten Strümpfe sind im aufregenden Leoparden-Print „Leo“ und im geheimnisvollen „Circle“-Design mit Kreisornamenten erhältlich.

Für den natürlichen Look in der Venentherapie gibt es vier neue mediven Hauttöne. Damit bietet medi nun insgesamt sieben Nuancen an. Venenpatientinnen können die Strümpfe ihrem Hauttyp individuell anpassen.

Orthopädie mit zwei Bandagen-Linien und Fokus „Knie“
Der Bereich Orthopädie präsentiert mit den E+motion und Komfort-Bandagen zwei Bandagen-Linien für den Fachhandel. Die medi Komfort-Bandagen eignen sich für Kunden aller Altersklassen, die auf bewährte Qualität, eine einfache Handhabung und zeitloses Design setzen. Dagegen sind die E+motion Bandagen mit ihrem prämierten Design – inspiriert von der medi Sportmarke CEP – die passende Wahl für sportliche, trendorientierte, junge und jung gebliebene Kunden.

Darüber hinaus stellt medi die kompressive Kniebandage Genumedi PSS vor, die die Therapie des Patellaspitzensyndroms unterstützt. Die Bandage entlastet die Sehnenansätze, stabilisiert das Knie und kann Schmerzen lindern. Durch das Übungsprogramm mit dem 25-Grad-Schrägbrett stärken Anwender gezielt die Patellasehne. Die Genumedi PSS wurde 2017 mit dem iF DESIGN AWARD und dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Außerdem zeigt medi die Hartrahmenorthese M.4s PCL dynamic. Die Orthese ermöglicht die konservative oder postoperative Versorgung von Patienten mit einer (Teil-)Ruptur des hinteren Kreuzbandes.

Selbst ist der Patient: Das medi Wundtherapie-Konzept
Das Wundtherapie-Konzept von medi steht für eine kürzere Therapiedauer sowie wirtschaftlichen Material- und Personaleinsatz in der Ulcus-Therapie. (1) Es besteht aus den Schritten Wundreinigung, Therapie der Grunderkrankung und Rezidivprophylaxe. Die einfache Handhabung, von der sich Messebesucher am Stand überzeugen können, fördert das eigenverantwortliche Selbstmanagement und die Motivation der Patienten.

Ein wichtiger Baustein ist die adaptive Kompressionsversorgung circaid juxtacures. Dieses Produkt trägt die Auszeichnung „Most Innovative Product in Wound Care“. Die Expertenjury der internationalen Dachorganisation aller nationalen Wund-Fachgesellschaften (WUWHS – World Union of Wound Healing Societies) vergab 2016 die höchste Auszeichnung an medi.

Passend fürs Frühjahr: Ballerina- und Gentleman-Einlagen
Die medi Ballerina und medi Gentleman Einlage mit limitiertem Eukalyptus-Bezug zeigt der Bereich Footcare. Diese flexiblen Einlagen kann der Fachhandel seinen Kunden für Ballerinas, Loafers, Sneakers, Mokassins und weitere Schuhmodelle anbieten.

Eine weitere Neuheit ist die Carbon-Einlage igli Business heel für die Indikation Fersensporn. Sie dämpft und entlastet die empfindliche Fersenregion. Die Einlage kommt bei Fußfehlstellungen oder auch präventiv nach Rücksprache mit dem Arzt zum Einsatz, um die Fußgesundheit zu erhalten.

In Kooperation mit der Firma Yellow and Blue stellt medi auf der EXPOLIFE auch Analyse-Tools zur statischen und dynamischen Messung vor (medi powered by Yellow and Blue). Die Systeme beruhen auf einem modularen Prinzip und können nach Belieben erweitert werden, zum Beispiel mit einer Videofunktion. Alle Anwendungen wie Druckmessplatten, Scanner und Podoskop laufen über eine Software, die die Daten speichert.

medi Vorträge für den Fachhandel
Für Messebesucher hat medi ein umfassendes Vortragsprogramm zusammengestellt:

Donnerstag, den 27. April 2017:
– 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr, Seminarraum 2:
„Die relevanten Aspekte bei der Versorgung von Ödempatienten“ (Ilona Wermers, Leitung Anwendungsberatung Lymphologie/Phlebologie)
– 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr, Seminarraum 2:
„70:20:10 – The New Way of Learning beziehungsweise wo findet Lernen eigentlich statt?“ (Rüdiger Hacke, Leitung medi Campus)
– 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr, Seminarraum 1:
„Der Effekt von dynamischen Carbon-Einlagen im Laufsport“ (Linda Öksüz, Außendienst Footcare)

Freitag, den 28. April 2017:
– 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr, Seminarraum 3:
„medi Erlebniswelt: Multisensuale Produkt-Inszenierung, effiziente Beratungsprozesse, attraktive Kundenbindungskonzepte“ (Christoph Schmitz, Leitung Marketing Medical)

Kontakt für Fachhändler: medi Service Center, Telefon 0921 912-111, E-Mail auftragsservice@medi.de, www.medi.de/fachhandel

Kontakt für Verbraucher: medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de, www.medi.de (mit Händlerfinder).

(1)Sue Elvin „Cost efficacy of using Juxta Cures(TM) and UCS(TM) debridement cloths, JCN 2015, 29 (2), 62 ff., abrufbar unter https://www.mediuk.co.uk/fileadmin/Storage/Documents/Cost-efficacy-of-using-juxtacures-UCS-Sue-Elvin.pdf


medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth

0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi.de
Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

Related Articles