online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



„Do you speak English? Medical-English?“

August 11
12:01 2017
Frielingsdorf ConsultFrielingsdorf Consult Frielingsdorf Consult

Kennen Sie als MFA das? Mitten in Ihrem Arbeitsalltag hören Sie am Telefon oder im Empfangsbereich Ihrer Praxis plötzlich die Frage: „Do you speak English?“ Ihr Puls beschleunigt sich und Sie versuchen sich an Ihre Englisch-Kenntnisse aus der Schulzeit zu erinnern. Aber haben Sie damals Vokabeln für die Begriffe Versicherung, Überweisung, und Krankmeldung oder für Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder Schwindel gelernt? Wahrscheinlich nicht! Deshalb schauen Sie sich hastig um, um zu sehen, ob eine Ihrer Kolleginnen, die besser Englisch spricht, in der Nähe ist. Dies ist aber leider nicht der Fall, also müssen Sie es selbst versuchen, mit Hand und Fuß – was sich insbesondere am Telefon sehr schwierig gestaltet.
Yvonne Ford (Amerikanerin und Englischlehrerin) verwendet genau diese Situation als Grundlage für ihre Medical-English-Fortbildungen speziell für medizinische Fachangestellte. Da die Zahl der Patienten in Arztpraxen und Krankenhäusern, die kaum Deutsch sprechen stetig zu nimmt, kann die Fähigkeit Englisch zu sprechen, in manch einem Fall sogar als «Brückensprache» dienen. Denn selbst wenn die Englischkenntnisse des Patienten nicht so gut sind, kann zumindest eine Verständigungsbasis ermöglicht werden, und dass umso besser, je mehr die medizinische Fachangestellte ihre (medizinischen) Englischkenntnisse beherrscht und vermitteln kann.

Das auf die Bedürfnisse von MFA zugeschnittene Kursprogramm von Yvonne Ford nutzt die bereits vorhandenen, aber teils noch brachliegenden Englischkenntnisse, um eine Ausgangsbasis zu schaffen, die durch neue Kenntnisse im Bereich „medizinisches Englisch“ erweitert wird. Die Lern-Atmosphäre in Yvonne Fords Kursen ist dabei von Freundlichkeit und Verständnis geprägt: Keiner wird bloßgestellt, jeder erhält persönliche Unterstützung und es wird gemeinsam gelacht. Vokabeln für den Alltag in der ärztlichen Praxis sowie Sprechsituationen am Telefon, an der Rezeption und in den Behandlungsräumen werden präsentiert und danach in Kleingruppen mittels konkreten Gesprächen direkt umgesetzt und eingeübt.

Ausführliche Kursunterlagen (Handouts) machen es auch nach dem Ende des Kurses möglich, den Seminarinhalt im Praxisalltag einzusetzen. Viele ehemalige Teilnehmerinnen nehmen ihr Handout mit an den Arbeitsplatz und haben ihre Unterlagen als Hilfestellung immer griffbereit.

Nach diesem Sprachkurs werden Sie sich über die Frage: „Do you speak English?“ nicht nur freuen, sondern auch viel sicherer und entspannter mit dieser Frage insbesondere dem darauf folgenden „Yes!“ umgehen.

Tipp
Yvonne Ford bietet in Kooperation mit der Frielingsdorf-Akademie einen zweitägigen Medical-English-Kurs für Medizinische Fachangestellte vom 22. bis zum 23. September 2017 im sonnig-südländischen Ambiente des 4-Sterne-Hotels „Brenner’scher Hof“ in Köln an. Weitere Informationen und ein Online-Anmeldeformular finden Sie unter www.frielingsdorf-akademie.de oder im persönlichen Kontakt mit Claudia König unter der Rufnummer 02 21 – 139 836-63 oder per Mail an koenig@frielingsdorf.de.


Frielingsdorf Consult GmbH

Die unabhängigen Unternehmen Frielingsdorf Consult GmbH (Beratung ambulanter medizinischer Einrichtungen) und Frielingsdorf und Partner (Praxisbewertung) aus Köln unterstützen seit den 1980er-Jahren bundesweit niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen. Wir beschäftigen heute rund 20 Mitarbeiter (darunter öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, Diplom-Kaufleute und Mitarbeiter mit medizinischem Hintergrund) und sind Mitglied nationaler und internationaler Expertenkommissionen. Bei unserer Beratungstätigkeit können wir auf ein Netzwerk aus etablierten und kompetenten Steuerberatern und Rechtsanwälten in ganz Deutschland zurückgreifen.

Zu ärztlichen Berufsverbänden pflegen wir enge Kontakte und verfügen über gute Beziehungen zu den Vorsitzenden dieser Berufsverbände. Neben der Betreuung der Verbandsmitglieder im betriebswirtschaftlichen Bereich unterstützen wir ärztliche Berufsverbände und ärztliche Netzwerke bei der praktischen und politischen Arbeit, z.B. durch die Organisation einer Geschäftsstelle, die Durchführung von ökonomischen Studien, die Entwicklung von Praxis-Konzepten oder durch Mitgliederbefragungen.

Daneben existieren strategische Allianzen mit Pharmaunternehmen, Banken, Beratungsunternehmen für stationäre Einrichtungen, Bauträgern, Praxiseinrichtern und Geräteherstellern. Ferner verfügen wir über langjährig gewachsene persönliche Kontakte zu Entscheidungsträgern von verschiedenen Krankenkassen und den Kassenärztlichen Vereinigungen. Diese guten Kontakte sowie unsere stets aktuellen Informationen über die Entwicklungen der nächsten Jahre ermöglichen uns die gezielte Vorbereitung der von uns betreuten Ärztegruppen und Praxisnetze auf die Zukunft. Bundesweit planen und organisieren wir gemeinsam mit Ärzten Praxisnetze in unterschiedlicher Größe und Ausrichtung. Wir haben zudem umfangreiche Projekt-Erfahrung bei Planung, Errichtung und Betrieb von Gesundheitszentren und Ärztehäusern in unterschiedlichen Größenordnungen.

Aufgrund unserer langjährigen Branchenerfahrung aus der Analyse und Beratung von mehreren tausend Praxen ist es uns möglich, unsere Kunden in allen betriebswirtschaftlichen Fragen zum Thema „ambulante medizinische Versorgung“ kompetent und individuell zu beraten. Wichtige Themen-Felder, die wir gemeinsam und im Interesse unserer Kunden bearbeiten, sind z.B.:

Praxis-Strategie / Zukunftssicherung, Praxismanagement, Verbesserung der Rentabilität, Kooperationsgründung und -erweiterung, Aufbau und Betreuung von Gesundheitszentren / Ärztehäusern, Aufbau und Betreuung von Ärztenetzen, Praxisbewertungen.

In vielen Regionen Deutschlands betreuen wir niedergelassene Ärzte, Gesundheitszentren und Ärztenetze zu diesen Themen kontinuierlich oder im Rahmen von Projekten. Praxisbewertungen bei Praxisabgabe, Kooperationsgründung oder Ehescheidungen werden über unser Schwesterunternehmen
Frielingsdorf und Partner erstellt.

Wir verstehen uns als spezialisierter und praxisnaher Know-how-Lieferant und sind auf diesem Gebiet bundesweit in der Spitzengruppe. Außer an unsere Kunden direkt, geben wir unser Praxiswissen und unsere Konzepte auch in Form von Seminaren und Weiterbildungen sowie Vorträgen, Fachbüchern und Publikationen in Fachzeitschriften oder in unserem eigenen Ärzte-Newsletter weiter, so dass wir im Markt regelmäßig bundesweit präsent sind. Dies wird unterstützt durch medienwirksame Projekte.

Darüber hinaus bietet unsere eigene Akademie in Kooperation mit der IHK zu Köln hochspezialisierte Fortbildungsgänge für Ärzte und andere Akteure im Gesundheitswesen an.

Frielingsdorf Consult
Andrea Becker
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln
Deutschland
0221-1398360
becker@frielingsdorf.de
https://www.frielingsdorf.de/fortbildungen/
Pressekontakt:
Frielingsdorf Consult
Andrea Becker
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln

0221-1398360
becker@frielingsdorf.de

Related Articles