online zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Ingo C. Peters wird Träger der 63. Brillat Savarin-Plakette

Oktober 23
12:38 2017
FBMA-Stiftung gibt Ingo C. Peters als nächsten Träger der Brillat Savarin-Plakette bekannt.FBMA-Stiftung gibt Ingo C. Peters als nächsten Träger der Brillat Savarin-Plakette bekannt.

Die FBMA-Stiftung wird am 2. Februar 2018 Ingo C. Peters, Geschäftsführender Direktor des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, mit der 63. Brillat Savarin-Plakette für seine Verdienste um Gastlichkeit und Tafelkultur auszeichnen. Seit 1955 wird in ununterbrochener Folge die Brillat Savarin-Plakette, benannt nach dem Schriftsteller und Feinschmecker Jean Anthelme Brillat-Savarin, an herausragende Persönlichkeiten aus dem Gastgewerbe für ihre Verdienste um Gastlichkeit und Tafelkultur verliehen. Träger ist die gemeinnützige Stiftung der Food & Beverage Management Association, des Fachverbandes für Führungskräfte aus Hotellerie und Gastronomie. Sie vergibt im Jahr 2018 die 63. Brillat Savarin-Plakette an Ingo C. Peters, Geschäftsführender Direktor des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg. Die Verleihung wird am 2. Februar 2018 im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg stattfinden. Die Moderation übernimmt der Chefsprecher der Tagesschau, Jan Hofer. Die Laudatio hält Madeleine Jakits, Chefredakteurin von „Der Feinschmecker“.

Der FBMA-Stiftungsratsvorsitzender Michael Bläser beschreibt Ingo C. Peters als Hotelier und Führungspersönlichkeit, der Tradition und Moderne harmonisch in Einklang bringt. „Mit innovativen Ideen und neuen Impulsen gelingt es ihm und seinem engagierten Team, den zeitlosen Charme und das einzigartige Ambiente des Grandhotels mit moderner Gastlichkeit zu verbinden und so ein internationales Publikum für diese Hamburger Institution und Aushängeschild der deutschen Hotellerie zu begeistern. Mit seinem Gespür für den Zeitgeist und dem Mut zur Veränderung setzt er Zeichen in der Branche und macht das Hotel Vier Jahreszeiten zum Benchmark für ein Grandhotel der Zukunft. Ingo C. Peters lebt vor, was unsere Branche so einzigartig macht: die persönliche Gastfreundschaft und ein Führungsstil, der die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Mit diesem Ausnahmehotelier wird die eindrucksvolle Reihe der Plakettenträger in herausragender Weise fortgeführt“, begründet Michael Bläser die Auszeichnung.

Zur Person
Ingo C. Peters ist seit Oktober 1997 Geschäftsführender Direktor des Hamburger Traditionshauses Hotel Vier Jahreszeiten. Der gebürtige Braunschweiger wuchs in Hamburg auf, wo seine Hotellaufbahn 1982 mit einer Ausbildung im Hotel Vier Jahreszeiten begann. Dem Studium an der Cornell Universität in New York schlossen sich internationale Stationen wie The Westin Hotel in Boston, The Berkley Hotel in London sowie bei der Ritz Carlton Hotel Company in den USA an. Von 1993 an war Peters innerhalb der Mandarin Oriental Hotel Gruppe als Generaldirektor des Mandarin Oriental, Phuket Yacht Club in Thailand tätig und wurde 1995 zum Generaldirektor des Mandarin Oriental Jakarta in Indonesien befördert. Von Südostasien kehrte Peters in die Elbmetropole zurück und übernahm die Leitung des Hotel Vier Jahreszeiten am Neuen Jungfernstieg, dessen Geschichte bis ins Jahr 1897 zurückreicht, als Friedrich Haerlin das damals kleine Haus ersteigerte und in ein Luxushotel umwandelte. Das Vier Jahreszeiten zählt als Grandhotel zu den besten Hotels der Welt und erhielt eine Vielzahl nationaler und internationaler Auszeichnungen. Seit 1966 ist es Mitglied bei The Leading Hotels of the World. Seit April 2007 gehört das Hotel als erstes in Deutschland zu der kanadischen Hotelgruppe Fairmont Hotels & Resorts. Neben seiner Verantwortung für das Hotel hat Peters zusätzlich die Aufgabe des Regional Vice President Europe für Fairmont inne. Im Februar 2013 erwarb die Vermögensverwaltung der Eigentümerfamilie der Handelskette Dohle (HIT-Supermärkte) das Hotel. Das im Hotel befindliche Restaurant Haerlin wird seit vielen Jahren vom Guide Michelin ausgezeichnet, seit 2010 unter Christoph Rüffer mit zwei Michelin-Sternen. Im Jahr 2014 wurde Rüffer „Koch des Jahres“ beim Guide Gault Millau und erhielt 19 Punkte. Das Fachmagazin „Der Feinschmecker“ verlieh dem Restaurant Haerlin im Jahr 2014 den Titel „Restaurant des Jahres“.

Auszeichnung für herausragende Persönlichkeiten des Gastgewerbes
Mit der Brillat Savarin-Plakette werden seit 62 Jahren Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise um die Gast- und Tafelkultur verdient gemacht haben: Unternehmer, deren Name für ein Lebenswerk steht, Hoteliers und Gastronomen mit prägendem Einfluss weit über das eigene Unternehmen hinaus sowie Vordenker und Wegbereiter aus Politik und Verbänden. Zu den Trägern der renommierten Auszeichnung zählen so bekannte Namen wie Heiner Finkbeiner, Thomas Althoff, Roland Burtsche, Rolf Wegeler, Dr. Hubertine Underberg, Albert Darboven, Dr. Claus Stauder, Erivan Haub, Innegrit Volkhardt, Dr. August Oetker, Kai Hollmann, Fritz Keller, Ernst Fischer, Roland Mack, Siegfried Meister, Senator E.h. Horst Rahe und Dietmar Müller-Elmau.

FBMA-Stiftung und Brillat Savarin-Kuratorium
Vergeben wird die Plakette von der Stiftung der Food & Beverage Management Association, die von dem Fachverband für Führungskräfte aus Hotellerie und Gastronomie 1993 ins Leben gerufen wurde. Zu den Aufgaben der als gemeinnützig anerkannten Stiftung zählen Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur und Umweltschutz sowie seit dem Jahr 2007 die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette. In dem von der Stiftung ins Leben gerufenen Brillat Savarin-Kuratorium sind alle noch lebenden Plakettenträger, der Kuratoriumssprecher Hans G. Platz, frühere Kuratoriumssprecher sowie der Vorsitzende des FBMA-Stiftungsrates, Michael Bläser, vertreten. Die Aufgaben des Kuratoriums konzentrieren sich auf die Fortführung der Tradition der Brillat Savarin-Plakette, Vorschläge für zukünftige Plakettenträger sowie auf die Nachwuchsförderung und die Unterstützung der Stiftungsziele.


Die FBMA ist der Fachverband für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie, der 1993 die als gemeinnützig anerkannte Stiftung ins Leben rief. Zu den Aufgaben der FBMA-Stiftung gehören Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur und Umweltschutz sowie die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette.

FBMA-Stiftung
Michael Bläser
Platter Straße 2
65193 Wiesbaden

0172 – 994 11 28
michael.blaeser@herzogspark.de
http://www.brillat-savarin-plakette.de
Pressekontakt:
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Related Articles