Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Neutrino Energy, der wahre Da Vinci-Code

Februar 26
10:34 2018

Der geheime Schlüssel liegt in Geometrie und Resonanz Die Deutsch-US-Amerikanischen Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, NEUTRINO INC., Neutrino Deutschland GmbH und die Neutrino ENERGY Forschungs & Entwicklungs UG, die gemeinsam einen Teil der Neutrino Energy Group bilden, beschäftigen sich bereits seit 2008 mit der Wandlung nicht sichtbarer Strahlenspektren der Sonne u. a. Neutrinos (hochenergetische Teilchen, die unaufhörlich die Erde erreichen) in elektrischen Strom.

Seit der Vergabe des Physiknobelpreises 2015 an die beiden Wissenschaftler Prof. Arthur McDonald und Takaaki Kajita, die völlig unabhängig voneinander die Masseeigenschaften der Neutrinos feststellten, überschlagen sich die Ereignisse, denn: E=mc²! Nach Einsteins Formel der Relativität besitzt alles was Masse hat auch zweifelsfrei Energie. Die wenigsten der öffentlichen Medien honorierten seinerzeit diese gravierenden und für die Zukunft bahnbrechenden Erkenntnisse aus diesem Nobelpreis. Nur Wenige erkannten zu diesem Zeitpunkt welch epochale Beweisführung gelungen war. Seit 2016 und 2017 von verschiedenen US-Amerikanischen Universitäten (insbesondere der Universität aus Chicago) die Wechselwirkung von Neutrinos am ganzen Atomkern beobachtet und zweifelsfrei nachgewiesen wurde, kommt es täglich zu neuen Meldungen in der Weltöffentlichkeit, insbesondere in USA und Asien.

Doch wo liegt nun das wahre Geheimnis der Wandlung eines Teils der Neutrinoenergie in elektrischen Strom, wie wir ihn in unseren Haushalten benötigen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang erst einmal die Erkenntnis, dass heutige Elektrogeräte immer weniger Strom benötigen. Daher kann es jetzt gelingen, mit einer Umstellung auf Neutrino-Energiesysteme eine Abkehr vom bestehenden und besonders klimaschädlichen System der zentralen Energieversorgung auf Basis von Verbrennung von fossilen Brennstoffen zu erreichen. Heute wird der benötigte elektrische Strom überwiegend noch durch Großkraftwerke erzeugt, die zentral gelegen und von dort über Millionen Kilometer Leitungsnetze den Strom unter riesigen Verlusten zu den jeweiligen Verbrauchern transportieren. Bei der Energieversorgung der Zukunft wird dies nicht mehr notwendig sein. In jedem einzelnen Haushalt oder sogar jedem einzelnen Elektrogerät kann ein Neutrino-Energiewandler (sog. Neutrino Power-Cube) in der jeweilig benötigten Größe installiert sein, der entweder den Haushalt oder das Elektrogerät dann völlig unabhängig mit Strom versorgt. An der Entwicklung genau dieser Geräte arbeitet die Neutrino Energy Gruppe.

Aber wie kommt man nun von der Bewegungsenergie der Neutrinos zum Strom für die Elektrogeräte. Das Geheimnis liegt in der Geometrie der Beschichtungsmaterialien und der Resonanz, die sich entwickelt sobald ein Teil der Neutrinos diese Partikel in Schwingung versetzt. Silizium und Kohlenstoff (in Nanogröße), welche die Hauptbestandteile einer Beschichtung auf einem metallischen Träger bilden, geraten bei richtiger Anordnung (der wahre Da Vinci-Code) durch die Impulse aus dem Teilchenstrom in Resonanz. Resonanz ist in Physik und Technik das verstärkte Mitschwingen eines schwingfähigen Systems, wenn es einer zeitlich veränderlichen Einwirkung unterliegt. Dabei kann das System um ein Vielfaches stärker ausschlagen als beim konstanten Einwirken der Anregung mit ihrer maximalen Stärke. Die Neutrinos erzeugen eine sog. periodische Anregung und die Anregungsfrequenz daraus überträgt sich als Resonanzfrequenz auf den elektrischen Leiter. In einem bereits 2016 veröffentlichen Patent der Neutrino Deutschland GmbH, WO2016142056 A1, 7.03.2016, wird diese Beschichtung eines metallischen Trägers beschrieben, der die Basis für die Energie der Zukunft aufzeigt.

Der wahre Da Vinci-Code! Dieser kann unser aller Leben in den nächsten Jahrzehnten verändern. In diesem liegt das Verständnis verborgen, der die optimale Resonanz aus den unterschiedlichen Schichten erzeugt. Diese Pendelbewegungen kleinster Partikel, die nur unter dem Elektronenmikroskop erkennbare Schwingungen erzeugt, führen dazu, dass auf dem metallischen Träger ebenfalls eine Elektronenbewegung stattfindet. Das bedeutet nichts anderes als Strom. Mit einer einfachen mathematischen Multiplikation oder Addition gelingt es, diese geringen Energiemengen dann auf die Stromstärke zu transformieren, die wir brauchen und die in Zukunft ausreicht, um grundsätzlich jedes Elektrogerät zu versorgen. Ob kleine Elektrogeräte des täglichen Gebrauchs, wie z. B. Mobiltelefone, die in Zukunft keine Ladekabel mehr benötigen oder Elektroautos, die in Zukunft ohne Ladesäulen auskommen oder gar die vollständige Hausversorgung mit Wärme und Energie. All das wird in den kommenden Dekaden Schritt für Schritt möglich sein. Am 22.02.18 wurde ausdrücklich durch das US-Energieministerium der nunmehr auch im Alltag angekommene physikalische Umstand publiziert, wie Neutrinos mit Materie interagieren (Wechselwirkung).

Die Neutrinostrahlung ist eine Quelle unendlicher Energie und mit den Worten von Prof. Stephen Hawking ist es die Energie, die die Welt in Zukunft benötigt, um die vielen globalen Konflikte, um die letzten Ressourcen fossiler Brennstoffe und Wasser, nicht mehr führen zu müssen. Sicher wird es noch Jahre oder gar Jahrzehnte dauern und die etablierten Systeme werden sich mit aller Gewalt gegen die Erneuerung stellen, aber durch eine aufgeklärte Gesellschaft wird es zu einem Wandel kommen. Der Wandel ist dringend notwendig, um die gravierenden Schäden an Umwelt und Klima nicht noch größer werden zu lassen. Es gibt nur diese eine Welt, die es auch für zukünftige Generationen in ihrer Vielfalt zu erhalten gilt. Zukunft heißt dabei auch, sich ständig neu zu erfinden, das bestehende immer wieder zu hinterfragen und niemals als alternativlos zu betrachten. Die Erkenntnisse der Wissenschaft sind für unser aller Nutzen einzusetzen und dürfen nicht im Interesse von Wenigen ignoriert oder gar unterdrückt werden.

Die Zukunft kann niemand aufhalten und jetzt wird die Welt Zeuge für den nächsten Schritt im elektrischen Zeitalter. Noch ein kleiner Schritt aber dennoch der Beginn einer unaufhaltsamen Revolution mit zwei unschlagbaren Verbündeten: Der Sonne und der Zeit.

Pressekontakt:
Heiko Schulze
Haus der Bundespressekonferenz 0413
Schiffbauer Damm 40
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 20924013
E-Mail: press@neutrino-energy.com
http://neutrino-energy.com

Firmenkontakt:
Neutrino Deutschland GmbH
Unter den Linden 21
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 20924013
E-Mail: office@neutrino-energy.com
http://neutrino-energy.com




NEUTRINO Deutschland GmbH ist ein Deutsch-US-Amerikanisches Forschungs-und Entwicklungsunternehmen unter Führung des Mathematikers Holger Thorsten Schubart. Dieses, mit Hauptsitz in Berlin, steht in Kooperation mit einem weltweiten Team an Wissenschaftlern und verschiedensten internationalen Forschungsstätten, welche sich mit der Anwendungsforschung, der Wandlung nichtsichtbarer Strahlenspektren der Sonne, unter anderem den Neutrinos (hochenergetischen Teilchen, die unaufhörlich die Erde erreichen) in elektrischen Strom beschäftigt.

Besonderer Schwerpunkt stellt dabei die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen im Bereich der Grundlagenforschung dar sowie die Bildung eines internationalen Forschungsnetzwerkes für alternative Energietechnologien.

Das wirtschaftliche Ziel der NEUTRINO ENERGY Gruppe ist, aus den Erkenntnissen der Grundlagen-forschungen, technische Anwendungslösungen für den täglichen Gebrauch zu entwickeln und diese zu vermarkten.

Die US-Amerikanische Muttergesellschaft NEUTRINO INC., gegründet 2008, plant in den nächsten Jahren den Börsengang an der US Technologiebörse NASDAQ. Der Werbeslogan des Unternehmens lautet: „NEUTRINO ENERGY, THE ENERGY OF THE FUTURE.“

Neutrino Deutschland GmbH
Holger Thorsten Schubart
Unter den Linden 21-23
10117 Berlin

+49 30 20924013
office@neutrino-energy.com
http://www.neutrino-energy.com
Pressekontakt:
Pressekontakt Heiko Schulze
Heiko Schulze
Haus der Bundespressekonferenz 0413
10117 Berlin

+49 30 726262700
heiko.schulze.bpk@gmail.com
http://www.neutrino-energy.com

Related Articles