Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Maximale Flexibilität für barrierefreie Bäder: Duschrinne von Gutjahr jetzt auch höhenverstellbar

März 14
15:57 2018

IndorTec FLEXDRAIN-HD Bickenbach/Bergstraße, 14. März 2018. Durchgehend geflieste, bodengleiche Duschen liegen im Trend. Besonders bei einer Sanierung stellt jedoch die geringe Aufbauhöhe Verarbeiter oft vor große Herausforderungen. Gutjahr bietet deshalb bereits seit mehr als fünf Jahren die extrem flache Duschrinne IndorTec FLEXDRAIN mit patentiertem Drainrahmen und zweiter Entwässerungsebene. Jetzt wartet der Spezialanbieter mit einer besonderen Neuerung auf: Bei dem bewährten System gibt es den Drainrahmen jetzt für unterschiedliche Fliesenstärken auch höhenverstellbar – und zwar werkzeugfrei. Zudem entspricht IndorTec FLEXDRAIN-HD der neuen Abdichtungsnorm für Innenräume.

Um die Flexibilität des Duschrinnen-System IndorTec FLEXDRAIN weiter zu verbessern, hat Gutjahr eine höhenverstellbare Variante entwickelt. In acht Schritten kann der Drainrahmen der Duschrinne zwischen 6 und 15 cm ohne Werkzeug verstellt werden. „Es war uns wichtig, dass die Höhenverstellbarkeit einfach funktioniert und Verarbeiter kein zusätzliches Werkzeug benötigen“, sagt Gutjahr-Produktmanager Andreas Miseer-Baum. „Für die Verarbeiter ist das eine große Erleichterung. Denn so können sie den Drainrahmen ohne großen Aufwand an die Fliesenstärke anpassen.“ Ein Kurzfilm zeigt, wie einfach das geht. Er ist unter www.gutjahr.com/HD-Video abrufbar.

Neue DIN 18534 bestätigt zweite Entwässerungsebene
Vor mehr als fünf Jahren hat Gutjahr als erster Hersteller ein Duschrinnen-System mit zweiter Entwässerungsebene vorgestellt: Der patentierte Drainrahmen führt Sickerwasser auf der Abdichtungsebene gezielt in der Rinne ab. „Das dies Sinn macht, zeigt auch die neue Abdichtungsnorm DIN 18534 für Innenräume. Die neuste Fassung von 2017 schreibt vor, dass Duschrinnen sowohl die Belags- als auch die Abdichtungsebene dauerhaft entwässern müssen und das Anstauen von Wasser vor Rinnen zu vermeiden ist“, so Miseer-Baum.

Zugleich ist IndorTec FLEXDRAIN eines der flachsten Systeme am Markt und macht den Einbau einer bodengleichen Dusche dadurch oft erst möglich. Denn anders als beim Neubau sind bei einer Sanierung meist nur geringe Aufbauhöhen vorhanden. IndorTec FLEXDRAIN-HD benötigt bei waagerechtem Ablauf nur 62 mm Aufbauhöhe. Die Variante mit senkrechtem Ablauf kommt sogar mit 28 mm Aufbauhöhe aus.

Praktische Details
Neben der Höhenverstellbarkeit hat Gutjahr weitere Details der Duschrinne optimiert.
– Der Drainrahmen lässt sich in alle Richtungen um bis zu 5 mm verschieben. Dadurch können Verarbeiter die Duschrinne viel einfacher an das Fliesenrastermaß anpassen.
– Der integrierte Fixbaudapter, der bereits werkseitig montiert ist, verfügt über eine Estrich-Abzugskante. Das heißt, dass der Verarbeiter den Estrich, der an die Duschrinne anschließt, einfach auf der Kante des Adapters abziehen kann.

Direkt zum IndorTec FLEXDRAIN-HD Kurzfilm: www.gutjahr.com/HD-Video



Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße

06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com
Pressekontakt:
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Related Articles