Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



eyeSight Technologies und SEAT kooperieren für mehr Sicherheit beim Autofahren

Februar 26
11:52 2018
Der SEAT Leon Cristobal mit Fahrererkennung von eyeSightDer SEAT Leon Cristobal mit Fahrererkennung von eyeSight

Fahrererkennungslösung von eyeSight im SEAT Leon Cristobal integriert BARCELONA – 26. Februar 2018 – eyeSight Technologies, ein führender Anbieter in den Bereichen Human Machine Interface (HMI) und computergestützte Aufmerksamkeitserkennung, gibt heute seine Zusammenarbeit mit SEAT bekannt – einem führenden Automobilhersteller aus Spanien, der auf Design, Innovation, Engineering und Performance spezialisiert ist. Die beiden Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um eine fortschrittliche Cockpit-Sensortechnologie bereitzustellen, die Anzeichen von Ablenkung und Müdigkeit beim Fahrer erkennt und Maßnahmen durch die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs einleitet. SEAT präsentiert eyeSights Fahrererkennungslösung im Leon Cristobal Concept Car auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona.

Die Technologie von eyeSight hat den Fahrer genau im Blick, um das Unfallrisiko durch Ablenkung und Erschöpfung zu reduzieren. Durch Infrarotsensoren und modernste Computertechnologie überwacht das System die Aufmerksamkeit des Fahrers und erkennt, wenn er abgelenkt ist. Zudem erkennt die Technologie Anzeichen von Müdigkeit und die Blickrichtung des Fahrers. Diese intelligenten Funktionen werden durch neuartiges Maschinenlernen sowie detaillierte Computer-Vision ermöglicht. Dadurch kann die eyeSight-Lösung das Fahrzeugsystem in Echtzeit informieren, sobald sie Müdigkeit oder Ablenkung registriert. Das Fahrzeug kann dann durch proaktive Sicherheitsmaßnahmen eingreifen und z.B. eine Wecksequenz aktivieren.

„Wir freuen uns über die Chance, mit SEAT zusammenzuarbeiten, um Autofahrern ein möglichst natürliches und sicheres Fahrerlebnis zu bieten,“ sagt Gideon Shmuel, CEO von eyeSight Technologies. „Unsere Erfahrung im Bereich computergestützte Aufmerksamkeitserkennung und unsere Vision für eine intelligente Steuerung der Cockpitumgebung werden das Fahrerlebnis verbessern und dazu beitragen, dass Fahrer nicht abgelenkt werden. Da sich teilautonomes Fahren immer mehr durchsetzt, ist es unerlässlich, Fahrererkennungstechnologie von höchster Qualität bereitzustellen.“

SEAT hat es sich zur Aufgabe gemacht, die urbane Mobilität mit innovativen und intelligenten Lösungen zu verbessern. Der SEAT Leon Cristobal ist das sicherste Auto in der Geschichte des Unternehmens, da er mit 15 fortschrittlichen Sicherheitsassistenzsystemen ausgestattet ist, die dazu beitragen, die Hauptursachen für Unfälle zu reduzieren.

„Die Zusammenarbeit von SEAT mit eyeSight Technologies unterstreicht unser Engagement für die Sicherheit von Autofahrern,“ erklärt Stefan Ilijevic, Head of Innovation and Patent Department bei SEAT. „Ablenkung und Müdigkeit sind für mehr als 30 Prozent aller Verkehrsunfälle verantwortlich. Mit Hilfe der fortschrittlichen Fahrererkennungstechnologie von eyeSight wollen wir diese Unfallursachen deutlich reduzieren, um das Fahren sicherer zu machen.“

SEAT wird die neue Fahrererkennungstechnologie von eyeSight auf dem MWC, der vom 26. Februar bis 1. März 2018 in Barcelona stattfindet, präsentieren. Sie finden SEAT auf dem MWC in Halle 3, Stand 20. eyeSight präsentiert seine Lösungen für die Automobilbranche auf dem MWC in Halle 5, Stand 5D61.

Weitere Informationen über eyeSight finden Sie unter: www.eyesight-tech.com

Weitere Informationen über SEAT finden Sie unter: www.seat.com

Über SEAT:
SEAT ist das einzige Unternehmen, das in Spanien Autos entwirft, entwickelt, produziert und vermarktet. Das zum Volkswagen-Konzern gehörende multinationale Unternehmen mit Hauptsitz in Martorell (Barcelona) exportiert 80 % seiner Fahrzeuge und ist mit einem Netz von 1.700 Händlern in über 80 Ländern präsent. Im Jahr 2017 erzielte SEAT weltweit einen Absatz von fast 470.000 Fahrzeugen.
Die SEAT-Gruppe beschäftigt in ihren drei Produktionszentren in Barcelona, El Prat de Llobregat und Martorell knapp 14.700 Mitarbeiter und stellt dort die sehr erfolgreichen Modelle Ibiza, Leon und Arona her. Darüber hinaus produziert das Unternehmen die Modelle Ateca und die Toledo in Tschechien, Alhambra in Portugal und Mii in der Slowakei.
Das multinationale Unternehmen verfügt über ein technisches Zentrum, das als Wissenszentrum fungiert und 1.000 Ingenieure zusammenbringt, die sich auf die Entwicklung von Innovationen für Spaniens größten industriellen F&E-Investor konzentrieren. SEAT verfügt bereits über die neueste Verbindungstechnologie und engagiert sich derzeit im globalen Digitalisierungsprozess des Unternehmens, um die Mobilität der Zukunft zu fördern.



eyeSight Technologies ist ein führender Anbieter von eingebetteten Computer-Vision-Lösungen. eyeSight bietet Sensor- und Gestenerkennungstechnologie für eine Vielzahl von Geräten und Anwendungsbereichen. Die Technologie des Unternehmens verbessert die tägliche Handhabung von Anwendungen im Haus, Auto oder im Consumer-Electronics-Bereich durch einfache, intelligente und personalisierte Interaktionen. Die Technologie von eyeSight wurde für eine große Bandbreite an Applikationen entwickelt, von aktiven Interaktionen mit Gestenerkennung und Finger-Tracking über passive Nutzererkennung und Gesichtsanalyse. Dadurch ermöglicht eyeSight eine personalisierte Nutzererfahrung auf der Grundlage der Eigenschaften und Handlungen der Anwender. Erfahren Sie mehr unter www.eyesight-tech.com

eyeSight Technologies
Liat Rostock
Maskit 8
N/A Herzliya

+972-9-9567441
liat.rostock@eyesight-tech.com
http://www.eyesight-tech.com/
Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 99 38 87 46
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de/

Related Articles