Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Design im Mittelstand

März 07
10:16 2018

– Kernkompetenz oder unnötige Kosmetik? In Zeiten der Digitalisierung und sich immer weiter wandelnder Märkte sieht sich der Geschäftsführer eines mittelständigen Unternehmens mit vielen Herausforderungen und neuen Aufgaben konfrontiert – meist auf Themenfeldern, die nicht zum Tagesgeschäft liegen und sich so schnell wandeln, dass man um ein fast tägliches Auffrischen und Erweitern des Kenntnisstandes nicht herum kommt.

Nun kann man sich die Frage stellen, welche Bedeutung Design in Zeiten von Industrie 4.0 zugerechnet werden kann? Spricht man häufig mit Geschäftsführern und Marketingverantwortlichen etablierter Unternehmen, so werden Designleistungen als unnötige Kosmetik betrachtet.

Jedoch zeigen gerade die dynamischen Entwicklungen der letzten Jahre, dass eine kohärente Designsprache mehr ist als das. Gutes Design verspricht Wandel, bringt dabei gleichzeitig Stabilität. Eine klar definierte und einheitlich deklinierte Marke vergrößert die eigene Präsenz im Markt. Um zu verstehen, wie bedeutsam gutes Design in dieser Zeit ist, lohnt ein Blick über den großen Teich. Blicken wir in die Wiege der Unternehmen, die durch disruptive und schnell wachsende Geschäftsmodelle auch hier in Deutschland gewachsene Märkte ins Wanken bringen, so lässt sich neben einem hohen Technologiefokus vor allem eine Gemeinsamkeit feststellen: ein nutzer- und kundenfreundliches Design. Bekannte Beispiele wie der Fahrzeughersteller Tesla und die Beförderungsplattform Uber glänzen durch eine hervorragende und moderne Designsprache.

Was abstrakt und in weiter Ferne zu liegen scheint, lässt sich ganz leicht auch auf hiesige Unternehmen übertragen. Dabei ist der Effekt einer modernen Designsprache im eigenen Marktumfeld durch ein zeitgemäßes Logo und weiterer Kommunikationsmittel noch größer, da Wettbewerber und andere Stakeholder in der Regel Design für sich nicht als Kompetenz erkannt haben.

Welchen Effekt erzielt gutes Design und wie kommt man dorthin? Eine moderne und klar definierte Marke erzielt externe, wie interne Wirkungen. Externe, da sich die Wahrnehmung gegenüber Kunden, Lieferanten und Partnern wandelt. Eine klar definierte Marke ist Ausdruck Ihres Erfolges und gleichzeitig ein starkes Signal in Richtung Zukunft und Wachstum. Interne, da das Identifikationspotential der Mitarbeiter mit dem eigenen Unternehmen steigt. Eine erhöhte Motivation und verbesserter Teamgeist sind die Folge.

Um Entwicklungen anzustoßen ist ein Verständnis aller Stakeholder notwendig. Wie sehen Ihre Kunden, Partner und Mitarbeiter Ihr Unternehmen? Wie werden Sie im Markt wahrgenommen? Gleichzeitig gilt es zu beantworten warum Sie tun, was Sie tun und für was Sie im Markt stehen möchten. Welche Kontaktpunkte haben Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen? Wie können diese optimiert werden? Dies gilt für klassische Medien wie Visitenkarten und Broschüren ebenso wie digitale Medien.
Der Weg hin zu einem professionellen Markenerlebnis ist eine wichtige Investition, die Ihnen zu echten Wettbewerbsvorteilen verhelfen kann.



Alexander Braden ist Geschäftsführer von Kreativzirkel, dem Studio für Markenerlebnisse aus Düsseldorf und Dozent an der Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation. Kreativzirkel betreut vorrangig mittelständische Unternehmen im Marketing mit einem starken Fokus auf digitale Trends und Medien.

Kreativzirkel UG
Alexander Braden
Adlerstrasse 32
40211 Düsseldorf

+4915901225472
info@kreativzirkel.de
www.kreativzirkel.de
Pressekontakt:
Kreativzirkel UG
Alexander Braden
Adlerstrasse 32
40211 Düsseldorf
+4915901225472
info@kreativzirkel.de
www.kreativzirkel.de

Related Articles