Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Regionalbüro für berufliche Fortbildung in Esslingen mit neuer Leitung

März 08
08:30 2018
Veronika Erler leitet seit 1.1.2018 das Regionalbüro für berufliche Fortbildung in Esslingen.Veronika Erler leitet seit 1.1.2018 das Regionalbüro für berufliche Fortbildung in Esslingen.

Am 1. Januar 2018 startete Veronika Erler als Leiterin des Regionalbüros für berufliche Fortbildung Esslingen. Die 46jährige wird Vorstand und Mitgliedsunternehmen des Netzwerks für berufliche Fortbildung Esslingen bei ihren Aufgaben rund um die berufliche Weiterbildung unterstützen.

„Der Weiterbildungsmarkt ist für viele Weiterbildungsinteressierte nach wie vor ein Dschungel“, weiß Veronika Erler und ergänzt: „Ich berate die Menschen, welche Möglichkeiten es gibt – ausgehend von der individuellen Ausbildungs- und Lebenssituation. Und ich weise auch auf die vielfältigen Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten hin, die teilweise schlicht nicht bekannt sind.“

Veronika Erler ist für das Netzwerk keine Unbekannte

Neu ist die Arbeit für das Netzwerk Fortbildung für sie nicht. Denn Erler kommt vom benachbarten Regionalbüro für berufliche Fortbildung in Stuttgart, das sie seit 2011 geleitet hat, nach Esslingen. Dort arbeitet sie im Team mit Ulrike Goldschmitt-König, die zwar am Standort Esslingen bleibt, sich aber künftig um die Belange des Netzwerks Fortbildung Göppingen kümmern wird. Im Großen und Ganzen, so Erler, würden sie in Esslingen vergleichbare Aufgaben wie in Stuttgart erwarten. Allerdings gebe es durchaus unterschiedliche regionale Gegebenheiten, die beispielsweise dazu führten, dass bestimmte Weiterbildungs-Veranstaltungen in Stuttgart gut funktionierten, während man für den Landkreis Esslingen mit anderen Konzepten punkten müsse. Ein positives Resümee aus den ersten Wochen im Regionalbüro Esslingen kann Erler schon ziehen: „Mir ist gleich positiv aufgefallen, dass die Zusammenarbeit im Netzwerk und mit den Mitgliedsunternehmen super läuft, und auch die Wirtschaftsförderung im Landkreis Esslingen eine wichtige koordinierende und unterstützende Rolle übernimmt.“

Sie lebt, was sie predigt

Lebenslanges Lernen und die permanente Weiterentwicklung begleiten Veronika Erler schon von Beginn ihres Berufslebens an – nicht nur in ihrer beruflichen Arbeit, sondern auch als eigenes Credo. Die gelernte Kinderkrankenschwester kennt sich in der Pflege sehr gut aus und ergänzt dieses Wissen durch erziehungswissenschaftliches Know-how in Form eines Studiums der Diplom-Pädagogik an der Universität Tübingen. Damit ist sie prädestiniert dafür, ab 2002 für einen Wohlfahrtsträger zunächst projektbezogen zu arbeiten und anschließend ein komplettes Bildungszentrum in der Altenhilfe aufzubauen. Parallel arbeitet sie stets mit Spaß an ihrer persönlichen Weiterqualifizierung zu neuen Themen und Anforderungen, die ihr Berufsfeld mit sich bringt. Sie weiß also, wovon sie spricht. „Ich berate die Leute nicht nur, ich lebe das auch.“, bringt Veronika Erler es auf den Punkt.

Aufgaben des Regionalbüros

Die zu den Netzwerken für berufliche Fortbildung zusammengeschlossenen Bildungsanbieter des Landes Baden-Württemberg leisten ihren Beitrag zur Qualitätssicherung der beruflichen Weiterbildung und zur Vernetzung regionaler Bildungsträger ehrenamtlich. Viele Aufgaben, die seither vom Netzwerk-Vorsitzenden ehrenamtlich geschultert wurden, sind auf diesem Weg schlicht nicht leistbar, so dass 2003 insgesamt 13 Regionalbüros mit hauptamtlichen Leiterinnen und Leitern als Kompetenzzentren eingerichtet werden. Diese informieren über das breite Spektrum der beruflichen Weiterbildung in der jeweiligen Region auf Messen, über Informationsveranstaltungen, Workshops zu Bildungsthemen und auch über die persönliche Weiterbildungsberatung. Außerdem unterstützen sie die Vorsitzenden des Regionalnetzwerks, dem sie zugeordnet sind, bei deren Aktivitäten. Ziel ist, die Transparenz des Weiterbildungsmarktes und die Sichtbarkeit der Bildungsträger in der Region bei verschiedenen Zielgruppen zu stärken. Jedes der 13 Regionalbüros in Baden-Württemberg, die aktuell aus Landesmitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau finanziert werden, hat dabei einen anderen Träger. Im Falle von Esslingen ist es die Volkshochschule Esslingen, die 2003 im Rahmen einer Projektausschreibung die Trägerschaft erhalten und seither behalten hat. „Das erklärt auch, warum ich mein Büro in den Räumen der Volkshochschule Esslingen habe und dort auch zahlreiche Weiterbildungsberatungen durchführe, wenn ich das Netzwerk nicht gerade auf Veranstaltungen nach außen repräsentiere.“, erläutert Erler eine der Fragen, die ihr Außenstehende in diesem Zusammenhang häufig stellen.

Vorstand des Netzwerks freut sich auf Zusammenarbeit

Jochen Lang, Vorstandsvorsitzender des Netzwerks für berufliche Fortbildung Landkreis Esslingen e. V. ist froh, mit Veronika Erler eine erfahrene Regionalbüroleiterin gewonnen zu haben. „Frau Erler kennt Strukturen und Ansprechpartner sowohl im Landesministerium als auch innerhalb der regionalen Netzwerke für berufliche Fortbildung. Dadurch kann sie sofort loslegen, was uns im Vorstandsteam enorm entlastet.“, freut sich Lang, der mit seinen 3 Vorstandskolleginnen und -kollegen seinen Part im Netzwerk komplett ehrenamtlich ausfüllt.



Das Netzwerk für berufliche Fortbildung Landkreis Esslingen e.V. ist 2011 als eines von 31 regionalen Netzwerken aus den 1968 gegründeten „Arbeitsgemeinschaften für berufliche Fortbildung (ARGEN)“ hervorgegangen. Die Netzwerke verstehen sich dabei als regionale Zusammenschlüsse der Weiterbildungsträger in allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg.

Zielsetzung des Netzwerks für berufliche Fortbildung Landkreis Esslingen e.V. ist es, über örtliche Weiterbildungsangebote zu informieren sowie Weiterbildungsinteressierte aus dem Landkreis Esslingen trägerneutral und trägerübergreifend zu Fortbildungsmöglichkeiten aber auch zur Weiterbildungsförderung zu beraten. Ehrenamtlicher Vorsitzender des eingetragenen Vereins, in dem 27 selbstständige Bildungsträger zusammenarbeiten, ist seit 2016 Jochen Lang, Geschäftsführer der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH. Zum erweiterten Vorstandsteam gehören außerdem Michael Ockmann (Volkshochschule Esslingen), Melanie Erlewein (Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V.) sowie Kirsten Jacobsen (Volkshochschule Filderstadt). Unterstützt wird das Netzwerk in seinen Aufgaben vom Regionalbüro für berufliche Fortbildung in Esslingen, das seit dem 1.1.2018 von Veronika Erler geleitet wird.

Mehr Informationen zum Verein, seinen Dienstleistungen sowie den regionalen Mitgliedsunternehmen im Internet unter www.fortbildung-es.de

Netzwerk für berufliche Fortbildung Landkreis Esslingen e.V., c/o Volkshochschule Esslingen
Jochen Lang
Mettinger Str. 125
73728 Esslingen

0711 55021-308
vorstand@fortbildung-es.de
https://www.fortbildung-es.de/
Pressekontakt:
Jochen Lang
Johen Lang
Mettinger Str. 125
73728 Esslingen
0711 55021-308
vorstand@fortbildung-es.de
https://www.fortbildung-es.de/

Related Articles