Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Eningen: Achtsamkeit im Yoga

September 13
14:18 2018
Was ist eigentlich Hatha-Yoga? Wir begrüßen unser neues Mitglied, Hatha-Yoga Trainerin Iris LeuzeWas ist eigentlich Hatha-Yoga? Wir begrüßen unser neues Mitglied, Hatha-Yoga Trainerin Iris Leuze

Veronika Bittner-Wysk und Waltraut Koller als Vorstaende begruessen unser neues Mitglied die Hatha-Yoga Trainerin Iris Leuze Was ist eigentlich Hatha Yoga?

Hatha Yoga ist die heutzutage bekannteste Yoga-Art, deren Fokus auf den Asanas, also den körperlichen Übungen, liegt. „Hatha“ stammt aus dem Sanskrit, bedeutet so viel wie „Kraft“ oder „Anstrengung“ und verweist auf die zum Teil körperlich anspruchsvollen Übungen.

Der Begriff wird als Ausdruck der Einheit einander entgegengesetzter Energien gedeutet. So gehören die Gegensätze „heiß und kalt, männlich und weiblich, positiv und negativ, Sonne und Mond“ doch unzertrennlich zusammen. Auch das Wort Hatha kann hergleitet werden aus der Silbe „Ha“, die für die Sonne (Kraft, erhitzend) steht und der Silbe „tha“, die für den Mond (Stille, kühlend) steht.

Hatha Yoga war anfänglich zur Unterstützung und Erweiterung anderer Yoga-Formen konzipiert, erfreute sich aber nicht nur aus spirituellen und Fitness-Gesichtspunkten rasch steigender Beliebtheit und wurde schon bald als eigenständige Yoga-Form betrachtet.

Welche Wirkungen, Vorteile und Schwerpunkte hat Hatha Yoga?

Es ist der ideale Yoga-Stil für alle, die auf ruhige und langsame Weise die Grundlagen des Yogas lernen und dann allmählich nach Bedarf und eigenen körperlichen Fähigkeiten steigern wollen. Hatha Yoga hat vielfältige Vorteile für die Gesundheit. Die achtsamen Bewegungen fördern das Bewusstsein für den eigenen Körper, sie bauen Stress ab, stärken Muskeln, Körper, Geist und Seele. Natürlich dient es auch zum Erhalt und Ausbau der Beweglichkeit, beinhaltet Atemschulung, Konzentrations- und Entspannungsübungen und steigert so die persönliche körperliche Fitness.

Studien zeigen, dass das Bewegungsangebot zum Beispiel bei Rücken- und Nackenschmerzen, bei Depressionen, Schlafstörungen und hohem Blutdruck hilft. Auch werden durch die Bewegung der Energiefluss und das ganzheitliche Zusammenspiel im Körper aktiviert. Die ausgeglichenen Asanas (Körperhaltungen) zwischen Bewegung/Anstrengung und Ruhe/Entspannung harmonieren mit Atemübungen (Pranayama, u.a. Kumbhaka) und Entspannung (Meditation).

In der Regel werden angeleitete- meist 60 minütige Kurse- mit verschiedenen Übungen/Asanas gefüllt. Unter den Kursteilnehmern besteht kein Wettbewerb sondern die Konzentration „auf sich“ und die jeweiligen eigenen körperlichen Fähigkeiten stehen im Vordergrund. Somit sind die Kurse auch für Anfänger jeden Alters geeignet. Man macht was einem gut tut und kann dabei auch jederzeit eine Pause machen.
Den einen oder anderen ist Iris Leuze sicherlich noch bekannt von ihren langjährigen Yoga Kursen in einem großen regionalen Sportverein. Sie betreibt Yoga seit über 25 Jahren und ist eine erfahrene Yoga Expertin. Sie besitzt darüber hinaus mehrere Lizenzen als staatlich geprüfte Übungsleiterin für Yoga, Ernährung und Gesundheit sowie Sport in der Prävention. Dies beinhaltet insbesondere Übungen, die vorbeugenden Charakter haben und den Zivilisationskrankheiten, wie z.B. Herz-/ Kreislauferkrankungen, muskuläre Schwächen und Dysbalancen oder Knochen- und Gelenkbeschwerden, durch Sport & Bewegung entgegenwirken sollen.

Ihre Yoga-Gruppen leitet sie nun in den großzügigen und atmosphärischen Räumen der DorSana – Praxis für Gesundheitssport in der Daimlerstr. 23 in Pfullingen an.

Frau Leuze ist auch im Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Kreiskliniken Reutlingen tätig. Die Kreiskliniken sind auch Kooperationspartner des AK Gesunde Gemeinde und ein fester Bestandteil im Eninger Netzwerk. Dr. Barbara Dürr und Volker Feyerabend als Vorstände des AK Gesunde Gemeinde freuen sich, dass wir auf interessante Bewegungsangebote in Eningen und nun auch in Pfullingen aufmerksam machen können und das Gesundheitsnetzwerk sich stetig weiter entwickelt.

Fragen zu Hatha Yoga, Achtsamkeit, den neuen Kursen und wöchentlichen Yogastunden am Abend beantwortet Ihnen Frau Leuze am besten per E-Mail unter ile.yoga@gmx.de

Weitere Informationen: www.Gesundheitsforum-Eningen.de



Gesundheitsforum Eningen e.V. – Wer wir sind und was wir wollen:

Zum Verein: Gegründet im November 1997 hat der Verein ungefähr 50 Mitglieder des Gesundheitswesens aus, in und um Eningen unter Achalm.

Zweck des Vereins ist die Förderung des Gesundheitswesens, indem das Gesundheitsbewusstsein der Menschen gestärkt, der Umgang mit bestehenden Krankheiten erleichtert und erkrankten Menschen mit fachlicher Unterstützung geholfen werden soll.

Aktivitäten des Vereins: Regelmäßige Vorträge und Informationsveranstaltungen, kompetente Beratung in der Geschäftsstelle und durch die Mitglieder.

Mit-Organisation der Eninger Gesundheitstage, Patenschaft Sturzpräventionsgarten Calner Platz. Kooperation, gegenseitige Anerkennung und intensive Zusammenarbeit im Sinne der Patienten.

Wir wünschen uns weiterhin viel Interesse und Anregungen aus der Bevölkerung
zu allen Gesundheits-Themen! Gerne ihre Mitgliedschaft, Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung!

Gesundheitsforum Eningen e.V.
Veronika Bittner-Wysk
Rathausplatz 8
72800 Eningen – Reutlingen

07121-820631
info@APROS-Consulting.com
http://www.gesundheitsforum-eningen.de
Pressekontakt:
APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.apros-consulting.com

Related Articles