Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Städteregion Aachen: Marcel Foré (ÖDP) kandidiert zum Städteregionsrat

Oktober 02
12:51 2018
Marcel Foré, ÖDP-Kandidat zu Städteregionsrat in AachenMarcel Foré, ÖDP-Kandidat zu Städteregionsrat in Aachen Bildrechte bei ÖDP Aachen, Veröffentlichung unter Quellenangabe gestattet.

(Münster/Aachen) – Der 40-jährige Wirtschaftsfachwirt Marcel Foré tritt für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) zur Wahl des Städteregionsrats für die Städte-region Aachen am 4. November 2018 an. Der Stolberger Foré, Vater einer Tochter, sieht seine politischen Schwerpunkte im Umwelt- und Klimaschutz, der Stärkung der dualen Berufsausbildung und den Ausbau von Präventivmaßnahmen in der Jugend- und Familienhilfe. Der zweite Kreisvorsitzende der ÖDP im Kreisverband Aachen/Düren/Heinsberg setzt sich des Weiteren für den Ausbau eines kosten-günstigen öffentlichen Personennahverkehrs, die Förderung von Handwerksbe-trieben und die Unterstützung von Existenzgründungen ein.

—————————————————————————
Hintergrund zum Städteregionsrat Aachen:
Die StädteRegion Aachen ist ein Verband aus den Städten Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Stolberg und Würselen sowie den Gemeinden Simmerath und Roetgen. Seit 2009 hat sie die Stelle des Kreises Aachen eingenommen und bündelt viele Leistungen rund um die Themen Lernen, Leben, Soziales und Freizeit.
Die StädteRegion Aachen hat ca. 550.000 Einwohner. Die Stadt Aachen ist mit etwa 245.000 Einwohnern weitaus größte Kommune.
Der Städteregionsrat trat bei der Gründung des Städteregion Aachen an die Stelle des hauptamtlichen Landrats. Der Städteregionstag besteht aus 73 Mitgliedern.
Nachdem der derzeitige Städteregionsrat um Entlassung aus dem Amt zum 01.01.2019 gebeten hatte, wurde durch die Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Köln der Wahltag für die vorgezogene Neuwahl der Städteregionsrätin/des Städteregionsrats auf Sonntag, den 04.11.2018 festgesetzt.




Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) wurde 1982 als Bundespartei gegründet. Die ÖDP hat derzeit bundesweit ca. 6400 Mitglieder und über 470 Mandatsträger auf der Gemeinde-, Stadt- und Kreisebene, ist in Bezirkstagen vertreten, stellt Bürgermeister und stellv. Landräte und ist seit 2014 auch im Europäischen Parlament vertreten. Die ÖDP zählt damt zu den 12 größten Parteien Deutschlands.

Wer wir sind …
In der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) arbeiten Menschen, die gemeinwohlorientiert denken und handeln. Der oberste Grundsatz unseres politischen Handelns ist, dass wir nicht nur an uns selbst denken, sondern auch solidarisch an alle Menschen auf unserer Erde und an die zukünftigen Generationen. Wir entwickeln zukunftsfähige Lösungen für Mensch, Tier und Umwelt mit dem Ziel einer lebenswerten, gerechten und friedvollen Gesellschaft. Der Grundsatz „Mensch vor Profit“ steht im Mittelpunkt unserer Politik. Wir lösen die Umwelt- und die Armutsfrage gemeinsam, indem wir ökonomische, ökologische und soziale Zusammenhänge ehrlich und weitsichtig betrachten.

ÖDP NRW
Martin Schauerte
Weseler Str. 19 – 21
48151 Münster
Deutschland
0251 / 760 267 45
presse@oedp-nrw.de
https://www.oedp-nrw.de
Pressekontakt:
Landespressestelle der ÖDP
Martin Schauerte
Weseler Str. 19 – 21
48151 Münster
0251 / 760 267 45
Presse@oedp-nrw.de

Related Articles