Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Achtsamkeit bei billigem Schmuck auf dem Basar

Juli 27
12:25 2019

Die warme Jahreszeit ist da und die Urlaubszeit ist aktuell in vollem Gange. Das Urlaubsfeeling zieht die Leute auch auf Märkte und Basare auf der Suche nach außergewöhnlichen Andenken. Händler übertreffen sich im Anpreisen ihrer Waren. Die Angebotspalette ist groß, sogar Schmuck aus echtem Gold und das zu vergleichsweise günstigen Preisen.

Keinem kann man es verübeln, wenn er irgendetwas Schönes entdeckt und zu verhältnismäßig günstigen Preisen erwirbt. Im Ausland gelten oft komplett andere Preise als in heimatlichen Geschäften. In manchen Ländern ist vieles teurer, in anderen Ländern vergleichsweise spottbillig. Doch es existiert ein Ausnahmefall und das sind die Edelmetalle, besonders Gold. Darum heißt es auf der Hut zu sein, sofern auf dem Markt echter Goldschmuck zu Spottpreisen angeboten wird. Denn sogar im Ausland ist Gold an den offiziellen Goldpreis gebunden.

Es kommt bei Schmuck auf die Legierung an. Goldschmuck aus Feingold Goldschmuck wird niemals aus Feingold hergestellt. Dieses wäre viel zu weich und zu anfällig für Kratzer. Um Goldschmuck widerstandsfähiger zu machen, werden Legierungen hergestellt, aus denen dann der Schmuck produziert werden kann. Und hin und wieder wird Schmuck allerdings aus unedleren Rohstoffen gefertigt und bloß mit Gold überzogen. Auf die Schnelle, im Trubel eines Marktes, ist das schwer zu bemerken, ob es sich um echten Goldschmuck handelt oder ob der Schmuck nur mit Gold überzogen wurde.

Goldlegierungen

Gold kommt bei der Schmuckherstellung in Legierungen von 8, 14 oder 18 Karat vor. Die Karat-Angabe bezieht sich auf den Goldgehalt der Legierung. Um den Schmuck unanfälliger zu machen, wird Gold mit Kupfer, Silber, Platin, Palladium, Nickel oder anderen Metallen legiert. Diese Metalle erhöhen den Härtegrad, verändern die Färbung und die technischen Eigenschaften. Reines Gold entspricht dabei 24 Karat 999/1000 Anteile, 8 karätiges Gold enthält 333/1000 Teile Feingold, 14 karätiges Gold enthält 585/1000 Teile, 18 karätiges Gold 750/1000 Anteile.

Billig gibt es nicht

Günstiges Gold gibt es nicht wirklich. Gold wird auf der ganzen Welt zu einheitlichen Preisen gehandelt. Wenn Goldschmuck also extrem günstig ist, kann das mehrere Gründe haben. Da wäre ein geringer Goldanteil in der Legierung. 18 karätiges Gold kostet nun mal mehr als 14 karätiges Gold. Eventuell hat man es sogar mit einem noch geringeren Goldanteil zu tun. Wer kann das auf dem Basar schon überprüfen? Oder noch schlimmer, man hat es unter Umständen sogar mit Goldfälschungen zu tun.

Einzigartigkeit von Gold

Gold verfügt über keinerlei Magnetismus, wird also von den stärksten Magneten nicht angezogen. Unechtes Gold könnte aus Legierungen bestehen, die magnetisches Material enthält. Mit einem starken Elektromagneten kann man sich diesbezüglich Klarheit verschaffen. Reagiert das Material, ist es kein Gold.

Vorsicht: Fälscher

Die Fälscher werden immer besser. Man findet auf dem Markt inzwischen auch sehr gute Plagiate, welche für das wenig geübte Auge kaum von echtem Gold zu unterscheiden sind. Die Untersuchung der Maße gibt Aufschluss. Gold hat wie jeder Stoff eine feste Dichte, also auch ein genaues, vom Gewicht abhängiges Volumen. Stimmen Größe und Gewicht des Materials, kann davon ausgegangen werden, dass die vorliegende Probe echt ist. Jedoch wie soll man das mit Goldschmuck machen? Die Wenigsten haben die Gelegenheit, das Volumen des Schmuckstücks mit dem Gewicht in Relation zu setzen. Absolute Gewissheit erhält man mit diesem Test sowieso nicht, da etwa Wolfram fast die gleiche Dichte wie Gold aufweist und dementsprechend gerne für Goldimitate verwendet wird. In diesem Zusammenhang sollte nach anderen Methoden zur Identifikation gesucht werden.

Die PIM GOLD GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm in Hessen bietet den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Hierdurch können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle kombiniert werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die komfortable Lage, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.




Die PIM GOLD GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm

+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com
Pressekontakt:
PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Related Articles