Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



PSI Audio A23-M: drehbare Treiber für makellose Audiowiedergabe unabhängig von der Lautsprecheraufstellung

Dezember 02
11:39 2019
PSI Audio A23-M: drehbare Treiber für makellose AudiowiedergabePSI Audio A23-M: drehbare Treiber für makellose Audiowiedergabe

Der PSI Audio A23-M baut auf einer langen Tradition von Lautsprechern auf, die akustischen Problemen beim “Hinlegen” von Lautsprechern begegnen, indem Hoch- und Mitteltöner auf einer drehbaren Platte montiert werden. Die Herausforderungen, die durch die veränderte Hochton-Abstrahlung bei liegenden Lautsprechern entstehen, werden durch diese Dreh-Funktion vollständig gemeistert. So genießen Anwender die Flexibilität, ihre Lautsprecher ganz nach den eigenen Vorlieben positionieren zu können.

Yverdon-les-Bains, 27. November 2019 – Die Entscheidung zwischen horizontaler oder vertikaler Ausrichtung von Studiolautsprechern wird seit langer Zeit kontrovers diskutiert. Besonders ab einer bestimmten Lautsprecher-Größe kann es von Vorteil sein, die Boxen “hinzulegen”, um sie besser in die Umgebung einzupassen. Wenn ein Lautsprecher aber nicht für den liegenden Einsatz entwickelt wurde, kann diese Ausrichtung die Qualität der Wiedergabe beeinträchtigen. PSI Audio hat dieses Problem erstmals 1992 im Studer A5 mit einer drehbaren Platte gelöst. Heute nutzt die Schweizer Manufaktur dieselbe Lösung im Drei-Wege-Monitor A23-M.

Lautsprecher-Ausrichtung bei der Studiogestaltung
Es gibt viele Gründe, weshalb jemand seine Lautsprecher in liegender Position nutzen möchte. Es könnte einfach dem ästhetischen Empfinden eher entsprechen, oder der Platz im Studio könnte eingeschränkt sein, sodass die Lautsprecher sich nur in horizontaler Ausrichtung einfügen lassen. Allerdings können nicht alle Lautsprecher ohne Weiteres hingelegt werden, ohne damit beträchtlichen Einschränkungen der Wiedergabequalität unterworfen zu sein. Der Sweet Spot wird deutlich enger und Veränderungen im Frequenzverlauf treten auf, wodurch die akustischen Bedingungen in unvorhersehbarer und oft nicht behandelbarer Weise verschlechtert werden.

Hochton-Dispersion und Wave Guides
Die Verringerung der Klangqualität bei liegendem Betrieb von Lautsprechern rührt vor allem vom Abstrahlverhalten, der “Dispersion”, bei mittleren und hohen Frequenzen her. Je höher die Frequenz, desto gerichteter wird sie von einem Schallwandler abgestrahlt. Hersteller investieren viel Arbeit in die Entwicklung von Mittel- und Hochtontreibern, die auf der horizontalen Ebene eine möglichst weite Fläche abdecken, in der vertikalen Abstrahlung aber eingeschränkt sind. Die meisten Anwender bewegen sich bei der Arbeit mit Lautsprechern nach links oder rechts, wodurch eine breitere horizontale Abstrahlung notwendig ist, um auf dieser Hörebene ein möglichst gleichmäßiges Hörerlebnis zu ermöglichen. Sie bewegen sich dagegen nur selten hoch oder runter. Dafür befinden sich oft begrenzende Flächen wie die Zimmerdecke oder die Oberfläche des Mischpults oberhalb und unterhalb der Lautsprecher, deren Reflexionen das Klangbild färben.

Wenn Lautsprecher liegend betrieben werden, die für eine aufrechte Position entwickelt wurden, wird ihr Dispersionsprofil umgekehrt. Sie strahlen dann auf der horizontalen Ebene nur noch in sehr eingeschränktem Winkel ab, wodurch der Sweet Spot verengt wird. Die weitwinklige Abstrahlung auf der vertikalen Ebene sorgt für starke Reflexionen, die den Frequenzgang am Hörplatz verzerren. Selbst die besten Lautsprecher können unter solchen Umständen nicht optimal arbeiten. Aus diesem Grund wirkt PSI Audio diesem Effekt im A23-M entgegen.

Problem gelöst: PSI Audio A23-M
Um dieser Herausforderung zu begegnen und die Flexibilität der Anwender bei der Aufstellung ihrer Speaker zu maximieren, montiert PSI Audio die Mittel- und Hochtontreiber des A23-M auf einer quadratischen Platte. Diese kann gelöst, gedreht und wieder befestigt werden, um das Abstrahlverhalten an die bevorzugte Positionierung anzupassen. Diese Technik ist nicht neu. PSI Audio selbst hat sie bereits genutzt, als die Manufaktur 1992 den A5 Monitor für die legendäre Schweizer Marke Studer entwickelte und baute. Durch Drehen der Platte werden die Dispersionsprobleme vollständig aufgelöst und die außergewöhnlichen Klangqualitäten des Monitors bleiben erhalten. Der A23-M überlässt die Ausrichtung den Anwendern und der jeweiligen Situation.

Drei Wege zur Perfektion – die Vorteile des A23-M
Zusätzlich zur drehbaren Platte bietet der PSI Audio A23-M alle Qualitäten, für die der Schweizer Hersteller berühmt ist. Er verbindet etablierte firmeneigene Technologien wie die Adaptive Output Impedance, Compensated Phase Response und Class G/H Endstufen mit einem speziell entwickelten Mitteltontreiber. So ist der A23-M der perfekte Monitor für anspruchsvolle Audio-Aufgaben von Broadcast über Musikproduktion bis Mastering. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 4.475,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.




Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains

0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
www.psiaudio.com
Pressekontakt:
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Tags

Related Articles