Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Proindex Capital AG: Paraguay und die Einführung von 5G

Juni 22
07:08 2020

Länder wie Paraguay haben es derzeit nicht eilig, 5G einzuführen. Dies hat aber rein gar nichts mit Verschwörungstheorien zu tun.

Suhl, 21.06.2020. „Während die Einführung von 5G in Ländern wie Südafrika, den Philippinen und Marokko unmittelbar bevorsteht oder bereits im Gange ist, haben einige Länder keine Eile – die jüngsten Beispiele dafür sind Paraguay und Nigeria“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

Laut Juan Carlos Duarte, der die Nationale Telekommunikationskommission von Paraguay leitet, wird es frühestens 2024 eine Ausschreibung für 5G-Mobilfunklizenzen im Land geben. Auch in Paraguay reagieren Menschen teilweise panisch auf das Thema. Erst vergangene Woche wurden Mobilfunkmaste durch Bewohner von Villarrica, einer Stadt im Süden Paraguays, angezündet.

„Diese Art von Vorfällen ist derzeit nicht ungewöhnlich, da Verschwörungstheorien, die 5G mit der jüngsten Coronavirus-Pandemie in Verbindung bringen, in den sozialen Medien weit verbreitet sind. Auch in anderen Ländern wurden Funkmaste angezündet. Trotzdem dürften diese Fälle wenig damit zu tun haben, dass Paraguay die Einführung von 5G aufschiebt“, kommentiert Jelinek von der Proindex Capital AG diesbezüglich.

Experten sagen, dass auch diese Befürchtungen hinsichtlich 5G unbegründet sind „Gibt es etwas zu befürchten? Die kurze Antwort lautet nein“, sagte Chris Collins, Professor und Forschungsdirektor in der Abteilung für Radiologie an der New York University School of Medicine. „Die Theorie, die versucht, die Pandemie mit 5G in Verbindung zu bringen, ist unsinnig. Covid-19 wird durch ein ansteckendes Virus verursacht und verbreitet sich in Gebieten der Welt, in denen es noch keine 5G-Technologie gibt. Aber solche Theorien sind nicht neu: Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von 5G auf die Gesundheit verbreiteten sich bereits vor dem Coronavirus“.

In den vergangenen Wochen wurden Tests verschiedener Gerätehersteller in Paraguay durchgeführt. „Ziel der Tests war neben der Leistung die Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien. Nachdem diese Tests nun abgeschlossen sind, wurde mit der Arbeit an einer Bereitstellungsrichtline begonnen und festgestellt, dass 5G erst bereitgestellt wird, wenn die Richtlinie abgeschlossen und genehmigt wurde. Eine öffentliche Konsultation mit relevanten Interessengruppen, einschließlich Vertretern der Regierung und des Privatsektors, wird folgen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG abschließend.

Weitere Informationen unter https://www.proindex.de




Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

PROINDEX CAPITAL AG
Rebekka Hauer
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Deutschland
+49 (0)3681 7566-0
presse@proindex.de
http://www.proindex.de
Pressekontakt:
PROINDEX CAPITAL AG
Rebekka Hauer
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
+49 (0)3681 7566-0
presse@proindex.de

Related Articles