Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 270.000 seit 2011.



Wenn die Seele Kalorien verbrennt.

Juli 13
08:53 2020
Cremiger Seelentröster?Cremiger Seelentröster? Kostenloser Download von Pixabay

Nichts schmeckt so gut, wie innere Mitte sich anfühlt.
Wir alle kennen das. Da hat man eine lange Arbeitswoche hinter sich, fühlt sich abgespannt und ausglaugt.
Wir sehnen uns nach etwas “Gutem”, das tröstet, sich wie eine Belohnung anfühlt und Entspannung verspricht.
Die Seele braucht Nahrung, nur erkennen wir es oftgenug nicht.
Heisse Schokolade mit einem großen Klecks Sahne oder ein fantastisch cremiges Stück Käsekuchen versprechen ersatzweise innere Wohltat.
Nach dem Genuss kommt oft die Reue. Die Kalorien zeigen sich gerne auf den Hüften und das gefällt uns überhaupt nicht. Um regelmäßig Sport zu treiben fehlt uns die Zeit. Denn es gibt neben dem Job auch noch Kinder, die versorgt werden möchten und den Partner, der Zuwendung braucht. “Wo bleibe ich?!” fragt man sich.

Yoga und die Seele sind ein Team
Praktiziere Yoga und die Seele verbrennt Kalorien.
Das Sehnen nach etwas Gutem, das wir nicht genau benennen können, ist unser spiritueller Hunger.
Wir brauchen eine intelligente alltagstaugliche spirituelle Praxis, die wir einfach in unser Leben integrieren können,
die uns leicht zur Gewohnheit wird, die energetisch unser Tor zur Seele wieder öffnet, uns innerlich stabilisiert, nährt und verbindet.

Yoga ist eine Jahrtausende alte spirituelle Praxis, die schon in kleinen Zeiteinheiten täglich ausgeübt, innerlich stabilisiert und unsere Gedankenkreisel wohltuend unterbricht.
Täglich 10 Minuten Meditation am Morgen und am Abend, achtsames Beobachten der eigenen Gedanken, mehrmals täglich langes Ausatmen und Augenblicke des Innehaltens sind erste und sehr einfache Schrittem hin zu neuen Gewohnheiten, die uns kalorienfrei nähren. Plötzlich sehen wir wieder klarer, können Entscheidungen für uns treffen, gewinnen neuen Mut und Zuversicht. Seelentröster wie Sahne, tassenweise Kakao oder himmlische Kuchenstücke,geben ihre Rolle als Seelentröster gerne auf.

Lebensfreude pur kann ganz einfach zur Gewohnheit werden.
Charlotte Toma stellt in ihrem neuen Online Yoga Portal “Yoga für Göttinnen” unter www.yofgo.com, in über 60 Yoga-Praxisvideos vor, wie wir uns innerlich nähren können, ohne Kalorien zu uns zu nehmen.
“Lebensfreude pur” – so Charlotte Toma, Yogalehrerin mit Jahrzehnte langer Praxis- und Lehrfahrung – ist das Resultat regelmäßiger Yogapraxis und Seelentröster spielen uns keine kalorienreiche Streiche mehr. Wenn wir beginnen, Yoga kontinuierlich – auch in kleinen Tagesportionen – zu praktizieren, verändert das unser ganzes Sein. “Selbstliebe entsteht. Sie ist das, was ich als zutiefst nährend bezeichne”, erklärt Charlotte Toma. “Und daraus resultierende Selbstfürsorge, birgt Momente, in denen wir uns in unseren Tiefen des Seins begegnen. Hier können wir der Stimme unseres Herzens lauschen.” ergänzt die erfahrene Yogalehrerin. “Das die Erfahrung deiner Mitte. Das ist die Göttin in dir.” Mehr Informationen zu diesem neuen Yogastil von und mit Charlotte Toma und wie du deine Seele nährst unter www.yofgo.com




yofgo.com ist ein neuer Online-Geschäftszweig des yogahaus Würzburg,
das seit fast 15 Jahren erfolgreich in der Yoga-Branche tätig ist.
yofgo.com steht für einen neuen Yogastil – Yoga für Göttinnen – der die spezifischen Bedürfnisse der Frau zwischen 30 und 60 im Hinblick auf hormonelle Balance in den Mittelpunkt stellt.
Daneben werden Live – und Online-Yogakurse, Yoga Retreats, Yogalehrer Aus- und Weiterbildungen, Seminare und Gesprächskreise für Frauen angeboten.
Das Unternehmen ist inhabergeführt

yofgo.com
Charlotte Toma
Mariannhillstrasse 6c
97074 Würzburg
Deutschland
+49 931 470 852 41
redaktion@ch-toma.de
www.yofgo.com
Pressekontakt:
Medien + Kontakte
Charlotte Toma
Mariannhillstrasse 6c
97074 Würzburg
+49 931 470 870 84
redaktion@ch-toma.de
www.yofgo.com

Related Articles