Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 310.000 seit 2011.

Die Herausforderungen des Ölsektors meistern – von Kay Rieck

Juni 17
17:58 2021
Kay Rieck - Helena Energy TexasKay Rieck – Helena Energy Texas

Die Ölindustrie hat ein paar turbulente Jahre hinter sich von Kay Rieck Die Ölindustrie hat ein paar turbulente Jahre hinter sich. Sie kämpfte damit, sich an die erheblichen kurzfristigen Herausforderungen der Covid-19-Pandemie anzupassen, während sie gleichzeitig versuchte, auf die sich verändernde Natur des globalen Energiebedarfs zu reagieren. Die sich erholenden Ölpreise und die steigende Zahl der Bohranlagen in den USA würden darauf hindeuten, dass die Branche zumindest auf dem Weg ist, es richtigzumachen, meint Ölexperte Kay Rieck.

Die Ölindustrie setzte diese Woche ihre Erholung fort und überwand zum ersten Mal seit 2019 die Marke von 70 US-Dollar pro Barrel. Die Aufwärtsbewegung wird von mehreren Faktoren angetrieben, darunter die fortgesetzte Beschleunigung des globalen Impfprogramms, die die Menschen dazu bringt, ernsthafte Gespräche über eine Rückkehr zu globalen Reisen zu führen. Hinzu kommt die Aussicht auf fortgesetzte Sanktionen gegen den Iran, die dessen Fähigkeit, Öl zu exportieren, weiterhin einschränken werden.

Die Rohöl-Futures der Sorte Brent wurden Mitte der Woche bei fast 73 US-Dollar pro Barrel gehandelt, während die Futures der Sorte West Texas Intermediate auf den höchsten Stand seit Herbst 2018 stiegen. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihre Verbündeten, die unter dem Namen Opec+ bekannt sind, halten die Produktion aus dem Nahen Osten fest im Griff. Einige Analysten gehen davon aus, dass die Preise bis zum Herbst 80 US-Dollar pro Barrel erreichen könnten.

Am Dienstag änderte die Energy Information Administration (EIA) in den USA ihre Prognose für das Wachstum des Kraftstoffverbrauchs in diesem Jahr und ging davon aus, dass die Nachfrage auf 1,49 Millionen Barrel pro Tag (bpd) steigen würde, im Vergleich zu 1,39 Millionen bpd in ihrer vorherigen Prognose.

Dies wäre eine hervorragende Nachricht für eine Branche, die von beispiellosem wirtschaftlichem Gegenwind und gleichzeitig zunehmend kritischen Schlagzeilen heimgesucht wird. Diese haben zusammengenommen eine einzigartige Reihe von lang- und kurzfristigen Herausforderungen geschaffen, auf die es zu reagieren gilt.

Die Konsolidierung in der Branche hat sich fortgesetzt, da die Unternehmen damit kämpfen, mit der sich verändernden Landschaft zurechtzukommen und ihre Kräfte zu bündeln. Nach dem kürzlich erfolgten Zusammenschluss von Cabot Oil & Gas und Cimarex Energy im Wert von 17 Mrd. US$ gaben Independence Energy und Contango Oil & Gas Co diese Woche bekannt, dass sie in einem reinen Aktientausch fusionieren werden, wodurch ein Öl- und Gasunternehmen im Wert von ca. 5,7 Mrd. US$ entsteht.

Trotz der Konsolidierungswelle erholt sich die Aktivität auf den Ölfeldern weiter von den Extremen des Jahres 2020. Laut dem Energiedienstleister Baker Hughes stieg die Zahl der Öl- und Erdgasbohranlagen in den USA im Mai den zehnten Monat in Folge. Das Wachstum bedeutet, dass die Zahl der aktiven Bohranlagen in den USA wieder auf das Niveau von April 2020 zurückgekehrt ist. Genau zu dem Zeitpunkt, an dem die wirtschaftlichen Auswirkungen der globalen Pandemie überdeutlich werden.

Das Wachstum der Anzahl der Bohranlagen ist relevant, weil es darauf hindeutet, dass die US-Produktion in den nächsten Monaten wahrscheinlich steigen wird, wenn diese Projekte in ihre Produktionsphasen eintreten.

Wie ich in den letzten Monaten bereits mehrfach erörtert habe, stehen dem Rohstoffsektor zweifelsohne Herausforderungen bevor, aber er ist nach wie vor ein attraktiver Wirtschaftsstandort.

Über den Autor

Kay Rieck ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als Investor im US Öl- und Gassektor tätig. Er war über viele Jahre als Finanzberater und Börsenmakler an der New Yorker Börse (NYSE) tätig. Sein Interesse an der Öl- und Gasbranche und den damit verbundenen Assets entwickelte er schnell und baute seine Expertise im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung beim New York Board of Trade und dem Chicago Board of Trade aus. Unter Nutzung seines außergewöhnlichen Netzwerks an globalen Kontakten gründete er 2008 sein erstes Öl- und Gasförderunternehmen in den USA und wählte Investitionen unter anderem im Haynesville Shale, Permian-Becken, Eagle Ford Shale, Dimmit County und überall dort aus, wo sich außergewöhnliche Renditeaussichten boten und bieten.




Unser Ziel ist es, unseren Kunden mit unserem Know-how zu helfen. Wir haben einen langen Weg zurückgelegt und wissen daher am besten, wie wir die Technologie für Sie und Ihre Ziele arbeiten lassen können. Wir haben immer ein Auge auf die neuesten Innovationen und stellen die Wünsche unserer Kunden an erster Stelle. Deshalb haben wir zufriedene Kunden auf der ganzen Welt und begeistern uns jeden Tag aufs Neue dafür, Teil der IT-Branche zu sein.

Vicauris Consulting SL
Lukas Schmidt
Gran Via Dragonera 13
01780 Santa Ponsa

0034657091821
info@vicauris-consulting.com
https://vicauris-consulting.com/
Pressekontakt:
Vicauris Consulting SL
Julia Schmidt
Gran Via Dragonera 13
01780 Santa Ponsa
0034657091821
info@vicauris-consulting.com
https://vicauris-consulting.com/

Related Articles

Wir publizieren Ihre Pressemitteilung.
Informieren Sie sich jetzt!

Pressemitteilung einstellen

Online Zeitung Podcast


Virtual Meetings (Anzeige)

Cleverworks Marketing- und Salesautomation Virtuel Meetings

NEUESTE ARTIKEL IN KATEGORIE: