Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 310.000 seit 2011.

Die Shortlist für den Deutschen Personalräte-Preis 2021

Juli 07
10:44 2021
Deutscher Personalräte-Preis 2021Deutscher Personalräte-Preis 2021

9 Nominierungen für beispielhaftes Engagement bei der Vertretung von Interessen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst Die Nominierten für den Deutschen Personalräte-Preis 2021 sind gesetzt. Die Jury wählte in diesem Jahr aus allen Einsendungen insgesamt 9 beispielhafte Projekte als Kandidaten für die drei Edelmetall-Auszeichnungen und Sonderpreise für Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen aus.

Der “Deutsche Personalräte-Preis” würdigt die oft leider nur wenig beachtete und dennoch sehr wichtige Arbeit von Personalratsgremien in Deutschland und zeichnet jährlich herausragende Projekte aus. Er ist eine Initiative der Fachzeitschrift “Der Personalrat” und wird seit 2010 vom Bund-Verlag, Frankfurt, ausgelobt.

Initiativen gegen Diskriminierung und Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst, für die Entlastung von Lehrkräften und der Einsatz für mehr Toleranz zählten ebenso zu den eingereichten Projektthemen wie Übernahmeregelungen für Auszubildende oder die Umsetzung von Inklusionsvereinbarungen.

Die nominierten Gremien in alphabetischer Reihenfolge des Ortes:

– Hauptpersonalrat für die Behörden, Gerichte und nichtrechtsfähigen Anstalten des Landes Berlin
– Gesamtpersonalrat Stadt Frankfurt am Main
– Personalrat Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
– Personalrat Polizei Nordrhein-Westfalen/Polizeipräsidium Hamm
– Schwerbehindertenvertretung und Gesamtpersonalrat Medizinischer Dienst Bayern, München
– Personalrat Förderschulen und Schule für Kranke/Personalrat Gesamtschulen Sekundarschulen Bezirksregierung Münster
– Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung Stadt Nürnberg
– Gesamtpersonalrat Stadt Nürnberg
– Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung AOK Baden-Württemberg, Stuttgart

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung erfolgen auf dem “Schöneberger Forum” am 3. November 2021 in Berlin. Die vom DGB und dem DGB Bildungswerk BUND ausgerichtete Fachtagung befasst sich in diesem Jahr mit dem Thema “Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen und privatisierten Sektor”.

Weitere Informationen zum Deutschen Personalräte-Preis auf www.dprp.de




Die Bund-Verlag GmbH, 1947 gegründet, ist ein Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht und führender Anbieter von Fachliteratur für Betriebs- und Personalräte. Im Verlag erscheint ein umfangreiches Buch-, Zeitschriften- und Onlineprogramm. Dazu zählt auch die führende Fachzeitschrift für Betriebsräte “Arbeitsrecht im Betrieb”.

Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Emil-von-Behring-Str. 14
60439 Frankfurt

069 795010-49
christof.herrmann@bund-verlag.de
http://www.bund-verlag.de
Pressekontakt:
Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Emil-von-Behring-Str. 14
60439 Frankfurt
069 795010-49
christof.herrmann@bund-verlag.de
http://www.bund-verlag.de

Related Articles

Wir publizieren Ihre Pressemitteilung.
Informieren Sie sich jetzt!

Pressemitteilung einstellen

Online Zeitung Podcast


Virtual Meetings (Anzeige)

Cleverworks Marketing- und Salesautomation Virtuel Meetings

NEUESTE ARTIKEL IN KATEGORIE: