Online Zeitung

Willkommen bei Online Zeitung, dem Portal für Pressemitteilungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 310.000 seit 2011.

Unterwegs in südlichen Bergen

Juli 25
11:52 2021
Blick von den Karnischen zu den Gailtaler Alpen.Blick von den Karnischen zu den Gailtaler Alpen. 2006-presseweller

Poster: vom Großglockner über das Nassfeld bis zum Triglav
von Jürgen Weller

Viele Menschen empfinden Berglandschaften als faszinierend. Während die einen gerne Bergwelten erwandern, macht es anderen Freude, sie per Fahrrad, Motorrad oder mit dem Auto zu erkunden, sofern entsprechende Passstraßen vorhanden sind. Andere lassen sich nur zu Fuß, wandernd, erreichen. Auf einem DIN-A4-Poster zeigt presseweller.de zwei Berge und zwei Passstraßen in Österreich und Slowenien mit dem Titel „Faszination Berge“. In seinem DIN-A4-Poster zeigt der Autor einen Teil der Großglockner- und der Nassfeldstraße sowie die Berge Triglav und den Dobratsch.

Ordentlich auf Höhe kommen Autofahrer auf der Großglocknerstraße, die über zahlreiche Kehren von der Auffahrt bei Bruck auf der Nordseite bis auf rund 2500 Meter führt. Abwärts geht es über Heiligenblut bis nach Winklern im Mölltal in Kärnten. Auf der Hochfahrt kommt der knapp 3800 Meter hohe Großglockner selbst teils recht gut in den Blick. Wir sind diese – wie wir meinen sehr gut ausgebaute – Bergstraße schon oft gefahren und immer wieder fasziniert. Auf der Fahrt von Nord nach Süd bietet es sich an, in Heiligenblut eine Pause einzulegen. Bekannt als Fotomotiv ist die katholische Pfarrkirche.

Auf dem weiteren Weg Richtung Süden haben wir das Gailtal ausgewählt. Der Dobratsch im Kärntner Gailtal wird, von Westen kommend, bereits in Nötsch gut sichtbar. Das gewaltige, langgestreckte Massiv, das auch die Bezeichnung Villacher Alpe trägt, ist über 2160 Meter hoch. Auf den Berg führt auch eine mautpflichtige Straße.

Übers Nassfeld und zum Triglav
Im Gailtal fahren wir weiter zum Abzweig Nassfeld und über Tröpolach auf die gut befahrbare, teils steil ansteigende Nassfeldstraße. Sie führt bis auf rund 1530 Meter und weiter über die österreichisch-italienische Grenze. Dann geht es – als Passo di Pramollo – kurvenreich und oft enger als auf der österreichischen Seite bis nach Pontebba. Ein Tunnel mit innerer Kurve ist dabei ebenfalls unter die Räder zu nehmen. Es macht Sinn, ihn langsam zu durchfahren! Vom italienischen Pontebba kann es je nach Wunsch weitergehen.

Wieder zurück in Nötsch im Gailtal fahren wir einige Kilometer östlich über die Hauptstraße, bis wir zum Abzweig Wurzenpass kommen. „Ein steiles Stück“ wird man sagen, weil es bis gut 18 Prozent Steigung gibt und fast wie eine senkrechte Wand aussieht. Auf der Höhe wird die slowenische Grenze erreicht. Dann geht es abwärts und weiter über Krajnska Gora Richtung Ljubljana. Am Wurzenpass haben wir die wunderbaren Julischen Alpen im Blick.

Bis Mojstrana bleiben wir auf der Hauptstraße, zweigen dann aber in den Ort ab und fahren weiter über die Vrata-Tal-Passstraße und vorbei am Wasserfall bis zum großen Parkplatz auf der Höhe. Schnell kommt das mächtige, über 2850 Meter hohe Triglav-Massiv in den Blick. Beeindruckend.

07/2021Www.presseweller.de




jürgen Weller, seit Jahrzehnten als “presseweller” aktiv, ist freier Autor. Schwerpunkte sind die Themen Reisen und Auto.

Jürgen Weller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
deutschland/ Nordrhein-Westfalen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
www.presseweller.de
Pressekontakt:
Presseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
www.presseweller.de

Related Articles

Wir publizieren Ihre Pressemitteilung.
Informieren Sie sich jetzt!

Pressemitteilung einstellen

Online Zeitung Podcast


Virtual Meetings (Anzeige)

Cleverworks Marketing- und Salesautomation Virtuel Meetings

NEUESTE ARTIKEL IN KATEGORIE: